Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 17. September 2019





Bündnis90 / Die Grünen

Lübeck - St. Gertrud:

SPD Marli zur Sanierung des Bodelschwingh-Heims

CDU und SPD haben in der Bürgerschaft beantragt, dass die Sanierung des Bodelschwingh-Heims auf Marli geprüft wird. Die SPD Marli unterstützt die Entscheidung. Ingo Schaffenberg, Vorsitzender der SPD Marli, spricht von einem erschreckenden Zustand der Bausubstanz und der Zimmer.

Wir veröffentlichen die Mitteilung von Ingo Schaffenberg im Wortlaut:

(")Das Bodelschwingh-Heim am Meesenring gehört zu Marli wie der Drägerpark, der Kaufhof und der TuS. Mitten auf Marli, im Stadtteilzentrum gelegen, fest integriert und akzeptiert. Menschen, die teilweise tiefgehende Probleme haben und aus diesen Gründen obdachlos sind, finden hier eine Bleibe, Betreuung und soziale Kontakte.

In der Vergangenheit wurde über die Zukunft der Obdachlosenunterkunft sehr kontrovers diskutiert, auch im Zuge der Flüchtlingsunterstützungen. Die Räume wurden erweitert, auch auf Druck aus Marli heraus.

Die Überbelegung ist trotzdem ganzjährig noch immer sehr hoch. Menschen nächtigen auf den Fluren, andere wiederum bleiben lieber auf der Straße, als in einer der Obdachlosenunterkünfte, oder gar im Bodelschwingh-Heim unterzukommen.

Die marode Bausubstanz und der Zustand der Zimmer ist auch teilweise erschreckend.

Die SPD Marli und die SPD in Lübeck haben sich stets für den Erhalt des Heimes ausgesprochen. Umso erfreulicher ist es, dass die Bürgerschaft, auf Antrag von SPD und CDU, endlich entschieden hat, eine umfassende Prüfung durchzuführen, um den Sanierungsbedarf am Gebäude und der Einrichtung zu erfassen. Dies soll bis zum August 2020 erfolgen.

Wir SozialdemokratInnen auf Marli wollen, dass unmittelbar nach Abschluss der Prüfung in die weiteren Haushaltsplanungen sowohl die erforderlichen Mittel für die Sanierung und die Erneuerung der Ausstattung für die Einrichtung zu erhalten. Gemeinsam mit der Vorwerker Diakonie wird es auch gelingen, die Unterkunft menschenwürdiger zu gestalten und die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter ebenso zu verbessern.

Die Würde des Menschen kommt zuerst.

Das Ziel ist selbstverständlich ein Ausbau der Sozialarbeit und eine Sicherung der Zukunft des Bodelschwingh-Heimes, solange wie es für die Menschen erforderlich ist, die der Hilfe der Gemeinschaft bedürfen.(")

Ingo Schaffenberg ist Vorsitzender der SPD Marli.

Ingo Schaffenberg ist Vorsitzender der SPD Marli.


Text-Nummer: 132747   Autor: SPD Marli/red.   vom 07.09.2019 10.31

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.