Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 12. November 2019





Bündnis90 / Die Grünen

Lübeck:

Wettbewerb für Demokratie und Toleranz

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) schreibt nun zum 19. Mal den Wettbewerb "Aktiv für Toleranz und Demokratie" aus. Die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm ruft die Lübecker zur Teilnahme auf.

Mit dem Wettbewerb sollen zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung unterstützt werden. Den Gewinnern des Wettbewerbes winken Geldpreise in Höhe von bis zu 5000 Euro aber vor allem eine gesteigerte Präsenz in der Öffentlichkeit. Es werden Aktivitäten ausgezeichnet, bei denen es sich um übertragbare und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte aus dem gesamten Bundegebiet handelt, die auch bereits durchgeführt werden. Dabei geht es in erster Linie um Projekte, die sich mit den Themen des BfDT auseinandersetzen. Dazu zählen Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Extremismus und Antisemitismus. Gute Projekte sollen Schule machen und zum Nachahmen anregen. Der Einsendeschluss ist der 22. September 2019.

Dazu die Lübecker SPD-Bundestagsabgeordnete, Gabriele Hiller-Ohm:

(")Dieses Jahr konnte ich auf der Preisverleihung des Wettbewerbes "Aktiv für Toleranz und Demokratie" die Laudatio auf einige der Preisträger halten. Ich war begeistert über die zahlreichen und vielversprechenden Projekte, die sich für ein positives Miteinander in unserer Gesellschaft einsetzen. Aktiv zu werden für Toleranz und Demokratie ist besonderes in Zeiten von steigender Fremdenfeindlichkeit und Angriffen auf die Demokratie seitens rechtspopulistischer Parteien wichtiger denn je. Mit der Preisverleihung wird die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gewürdigt, die sich tagtäglich für Demokratie und gegen Rassismus einsetzen.

Ganz besonders hat mich gefreut, dass auch die Lübecker Stadtmütter ausgezeichnet wurden. Der Verein, der sich seit 1977 für Frauen und Kinder einsetzt, die von Gewalt bedroht sind, ist ein hervorragendes Beispiel für eine starke Zivilgesellschaft und steht für Toleranz und Demokratie.

Ich ermutige alle Vereine und Initiativen, sie sich für Toleranz und Demokratie einsetzen, sich bis zum 22. September 2019 für diesen bundesweiten Wettbewerb zu bewerben.(")

Weiter Informationen: www.buendnis-toleranz.de

Gabriele Hiller-Ohm ruft zur Teilnahme an dem Wettbewerb auf.

Gabriele Hiller-Ohm ruft zur Teilnahme an dem Wettbewerb auf.


Text-Nummer: 132766   Autor: Büro HO/red.   vom 08.09.2019 14.39

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.