Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 11. November 2019






Lübeck - Travemünde:

Politik einstimmig dafür: Kostenlos zur TW 2020

Jedes Jahr zur Travemünder Woche bricht der Verkehr in dem Ort zusammen. Auf der Suche nach einem freien Parkplatz fahren viele Autos immer wieder im Kreis. In der Politik herrscht seltene Einigkeit: Im kommenden Jahr sollen Bahnen und Busse für die zehn Tage kostenlos sein.

Im Anschluss an die Travemünder Woche in diesem Jahr wurde viel über den Verkehr diskutiert. Klaus Puschaddel von der CDU regte einen kostenlosen Bus- und Bahnverkehr in Lübeck für die Dauer der Veranstaltung an, bis ein neues Verkehrskonzept für den Ort umgesetzt ist.

Seine Forderung wurde von seiner Fraktion und der SPD übernommen: "Der Bürgermeister möge prüfen, wie es möglich ist, den ÖPNV während der Travemünder Woche zu stärken, um den Individualverkehr innerhalb von und nach Travemünde zu reduzieren. Dabei sollen Möglichkeiten eines kostenlosen ÖPNV in der Zeit der Travemünder Woche für Touristen und Einheimische geprüft werden, sowie die Erhöhung der Taktfrequenz von und nach Travemünde erörtert werden."

Im Ausschuss für Wirtschaft und den Kulturbetrieb Travemünde am Montag stimmten die Politiker einstimmig für den Vorschlag - bei einer Enthaltung. Einfach wird die Umsetzung allerdings nicht, denn für die Tarife ist die landesweite Nahverkehrsgesellschaft "NAH.SH" zuständig. Der Politik ist klar, dass diese Lösung Geld kosten wird.

Die Umsetzung soll sich auf die "Travemünder Woche" beschränken. Eine allgemeine Untersuchung von der Senkung der Fahrpreise bis zu neuen Takten für das ganze Jahr ist Teil eines Gutachtens, das Dienstag bei einem Fachbüro in Auftrag gegeben wird. Dieses Gutachten wurde bereits vor einigen Monaten von der Bürgerschaft beschlossen.

Die Politik möchte, dass Bus- und Bahnfahren zur Travemünder Woche kostenlos wird. Foto: Karl Erhard Vögele

Die Politik möchte, dass Bus- und Bahnfahren zur Travemünder Woche kostenlos wird. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 132800   Autor: VG   vom 09.09.2019 23.00

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.