Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 7. Dezember 2019






Lübeck - St. Lorenz Süd:

Linke: Sorge um Stadtteilhaus St. Lorenz Süd

Am vergangenen Samstag fand in St. Lorenz Süd das jährliche, bunte Stadtteilfest statt. Traditionell ein Mittel- und Ankerpunkt der Feierlichkeiten ist dabei das Stadtteilhaus am Hansering. Nach Meldungen über bauliche Probleme und Schimmelbefall im Haus droht die - zumindest vorübergehende - Schließung ohne eine konkrete Zukunftsplanung. Die Lübecker Linken zeigen sich angesichts der Situation besorgt.

"Das Stadtteilhaus und die dortigen Angestellten und ehrenamtlichen Gruppen leisten hier eine Arbeit, die gar nicht hoch genug geschätzt werden kann. Gerade für Senior und Familien ist das Stadtteilhaus ein unverzichtbarer Teil der sozialen Infrastruktur. Deshalb ist unsere Sorge, wie die der Anwohner, die mich auf dem Stadtteilfest zahlreich auf das Problem ansprachen, angesichts der aktuellen Situation sehr groß", sagt Sebastian Kai Ising, Sprecher der Stadtteilgruppe der Linken in St. Lorenz Süd.

Die Bürgerschaftsfraktion der Linken bereite bereits eine umfassende Anfrage an den Bauauschuss vor, um den Status quo zu klären und eine weitere Debatte über die Absicherung des Stadtteilhauses zu führen. "Gerüchte um bauliche Mängel und Schimmelbefall kursierten schon länger im Stadtteil. Es ist jetzt an der Zeit umfassend zu klären, wie der Ist-Zustand aussieht, und zwar ohne auch nur ansatzweise den Fortbestand des Hauses infrage zu stellen. Eine Abwicklung des Projektes würde die Linke vor Ort nicht hinnehmen, da wir konsequent gegen den fortlaufenden Abbau sozialer Daseinsfürsorge einstehen. Leider haben wir aus den Erfahrungen der Vergangenheit jedoch gelernt, dass anstatt notwendige Investitionen vorzunehmen der Sparkurs der Stadt erbarmungslos durchgezogen wird. Wir werden daher ein genaues Auge auf die weitere Entwicklung haben", so Sebastian Kai Ising.

Kai Ising sorgt sich um das Stadtteilhaus am Hansering.

Kai Ising sorgt sich um das Stadtteilhaus am Hansering.


Text-Nummer: 132831   Autor: Linke/Red.   vom 11.09.2019 09.23

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.