Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 17. September 2019






Stockelsdorf:

Spezialeinheiten stürmen Wohnung

Um 6 Uhr schlug in ganz Norddeutschland die Polizei zu: Mehrere Wohnungen wurden durchsucht, unter anderem in Stockelsdorf. Dort soll es auch eine Festnahme gegeben haben. Nach Informationen des "Hamburger Abendblattes" geht es um Terrorfinanzierung.



Gegen 6 Uhr fuhren Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes in der Ahrensböker Straße vor und stürmten eine Wohnung. Dabei soll nach Angaben von Nachbarn eine Person verletzt worden sein. Anschließend begann eine intensive Durchsuchung der Wohnung und eines Autos.



Insgesamt wurden in Schleswig-Holstein 16 Objekte durchsucht. Die Ermittlungen richten sich gegen elf Beschuldigte. Tatvorwurf ist die Bildung einer kriminellen Vereinigung. Es wird den Beschuldigten vorgeworfen, sich gewerbsmäßig und organisiert verabredet zu haben, im Zeitraum Dezember 2018 bis Juli 2019 größere Finanztransaktionen durchgeführt zu haben, ohne eine Erlaubnis im Sinne des Zahlungsdienstegesetzes gehabt zu haben. Das Geld soll ins Ausland verschoben worden sein und die Beteiligten sollen dafür Provisionen kassiert haben. Die Herkunft des Geldes ist derzeit nicht bekannt. Zwei der Beschuldigten wurden festgenommen, gegen sie lag ein Haftbefehl vor.

Gegen 6 Uhr durchsuchten die Beamten eine Wohnung in der Ahrensböker Straße. Fotos: Stefan Strehlau

Gegen 6 Uhr durchsuchten die Beamten eine Wohnung in der Ahrensböker Straße. Fotos: Stefan Strehlau


Text-Nummer: 132834   Autor: VG/LKA   vom 11.09.2019 09.24

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Andre Wranka schrieb am 12.09.2019 um 00.33 Uhr:
Das waren doch eigentlich Wahnvorstellungen und Angstmacherei der AFD? Nun , nach diversen Aktionen in NRW und anderen Bundesländern auch im entfernten Norden? (...) So realitätsfremd ist das wohl doch nicht gewesen, was Weidel, Gaulandt und Co. so geäussert haben . Aber was will man von den Blockparteien erwarten? Außer Arroganz und eine Fehleinschätzung der Situation. Wer "Berater" benötigt, die Hunderte Millionen an Honoraren erhalten. Traurig. Ein Brandt, Schmidt oder Strauss wären da ohne Beratung ausgekommmen, indem sie den Verstand eingesetzt hätten.

Kater Karlo schrieb am 12.09.2019 um 10.18 Uhr:
@Andre Wanka:
Weder Brandt, Schmidt oder Strauss haben es geschafft den Terror der RAF aufzuhalten, geschweige denn ein Nachwachsen der Folgegenerationen der RAF zu verhindern.
Dafür kooperierte und verbrüderte sich Strauss jedoch mit dem chilenischen Diktator Pinochet, welcher mit staatlichem Terror, Folter und dem "verschwinden lassen" von Menschen regierte.
Feine Beziehungen wurden da gepflegt.

Freilich würden heutzutage Meuten, Weidel und Co. sicherlich wahre Wunder wirken - und ähnlich wie Pinochet die Menschen verschwinden ließ, würden die genannten Politiker hierzulande alle Probleme ebenfalls "einfach verschwinden" lassen.

Robert Wels schrieb am 12.09.2019 um 12.27 Uhr:
@ Kater Karlo
Bin ganz wankas Meinung
Ihr Argument ist lächerlich ,die AFD würde solche Terroristen sofort des Landes verweisen und sie nicht Jahre lang beobachten und finanzieren
Mal drüber nachdenken welches Geld da verschoben wurde und woher stammt es, im Klartext es gibt hier unter uns jede Menge finanzielle unterstüzer ,es geht um Millionen!
(...)
Also bitte nicht immer alles schlecht schreiben nur weil es in ihrer Auffassung nicht ins Weltbild passt
Wo ihre Einstellung uns hingebracht hat können wir sehen!


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.