Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 20. September 2019






Lübeck:

Kammerpop im Kolosseum

Am Sonntag, 15. September, um 18 Uhr ist "Kammerpop" im Kolosseum zu Lübeck zu Gast. Das Ensemble spielt sein neues Programm "A Whole New World" mit Ausschnitten aus Filmmusiken, Musical, Oper und Klezmer.

Auf einem fliegenden Teppich schwebt Kammerpop über die Märchenlande. Zwölf Musiker schwelgen in Kindheitserinnerungen und funkelnden Klanglandschaften. Rhythmische Turbulenzen tauchen aus dem Nichts auf und reißen die Zuhörer förmlich von den Stühlen: Immer wieder kommt es zu riskanten improvisatorischen Höhenflügen und elegisch-mystischen Passagen. Mit Melodien aus Leinwand-Hits von Pinocchio über Aladdin bis hin zu rasantem Klezmer und märchenhaften Eigenkompositionen verzaubern Sopranistin Lara-Sophie Scheffler und Rockröhre Monique ihr Publikum, begleitet von einem zehnköpfigen Orchester um den Jazzpianisten Sven Rieper, das immer wieder solistisch hervorsticht. Die Musik ist handgemacht, authentisch und durchaus virtuos. Eben Kammerpop.

Kammerpop schlägt die Brücke zwischen Popularmusik und Klassik. Bei Kammerpop trifft Barockgeiger auf Rockgitarristen, Akkordeon auf Fagott, Rockröhre auf Opernsängerin. Zehn sehr unterschiedliche Musiker auf der Suche nach dem gemeinsamen Klang. Die Fäden zieht Jazzpianist und Notenschreiber Sven Rieper, der auch schon mal Helene Fischers atemlosen Superhit als barocke Arie samt Rezitativ auf Italienisch singen lässt. Die Musiker des Ensembles spielen regelmäßig mit bekannten Orchestern oder Solisten oder treten auf den Festivalbühnen Deutschlands und darüber hinaus auf. Sie eint der Wunsch, etwas Neues zu schaffen und magische Musikmomente mit den Zuhörern zu teilen. Die Spielfreude ist förmlich ansteckend. Wenn Sopranistin Lara-Sophie Scheffler mit ihrer glockenklaren Stimmgewalt den Raum erfüllt oder die quirlige Monique aus dem karibischen Trinidad ihre soulige Stimme ertönen lässt, beweisen sie, wie wunderbar auch Gegensätze miteinander harmonieren können. Begleitet werden sie von einer kleinen Jazzcombo und einem Streichquartett, Keimzelle der klassischen Kammermusik. Primarius Jan Baruschke, der "Lord Of The Violin", spielte schon unter anderem mit Joja Wendt, Udo Jürgens und André Rieu. Besondere Klangfarben ertönen durch Saxophon, Tin Whistle, Klarinette und Fagott. Kammerpop vereinnahmt einerseits Werke vergangener und aktueller Komponisten, führt aber auch Eigenkompositionen auf.

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf unter www.kammerpop.de, Karten sind an allen Vorverkaufsstellen über Lübeck-Ticket ab 18 Euro zuzüglich Gebühren erhältlich.

Kammerpop kommen am Freitag ins Kolosseum. Foto: Stephan Joachim

Kammerpop kommen am Freitag ins Kolosseum. Foto: Stephan Joachim


Text-Nummer: 132862   Autor: Veranstalter   vom 11.09.2019 15.20

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.