Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 18. September 2019






Lübeck - Innenstadt:

Handy- und Gurtkontrollen am Koberg

Viele Autofahrer wurden am Donnerstag auf dem Koberg von der Polizei gestoppt. Die Beamten kontrollierten von 9.30 Uhr bis in den Nachmittag vor allem Verstöße gegen die Gurtpflicht und die Nutzung elektronischer Geräte.

Die Bilanz der mehrstündigen Kontrolle: Neun Fahrzeuginsassen hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt. Sie müssen ein Verwarnungsgeld von je 30 Euro zahlen. Teurer ist die Nutzung "elektronischer Geräte" am Steuer. Fünf Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren. Die Strafe beträgt 100 Euro plus Verwaltungsgebühren und ein Punkt im Verkehrszentralregister. Außerdem wurden auch vier Mängelberichte bei Fahrzeugen geschrieben.

Die Kontrolle traf auch Radfahrer. Ein Radfahrer hatte während der Fahrt telefoniert und muss jetzt ein Verwarnungsgeld von 55 Euro zahlen. Ein weitere Radfahrer hatte das Rotlicht einer Ampel missachtet. Das kostet 60 Euro und gibt einen Punkt in Flensburg.

"Die Kontrollen werden fortgesetzt", kündigt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach an.

Die Polizei hat am Donnerstag über mehrere Stunden Autos und Radfahrer kontrolliert. Foto: Oliver Klink

Die Polizei hat am Donnerstag über mehrere Stunden Autos und Radfahrer kontrolliert. Foto: Oliver Klink


Text-Nummer: 132880   Autor: VG   vom 12.09.2019 15.55

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Robert Wels schrieb am 12.09.2019 um 18.21 Uhr:
Man sollte Mal lieber die Fahrräder
Auf Verkehrssicherheit überprüfen
Das bringt allerdings nicht so viele Einnahmen und wesentlich mehr Arbeit mit sich

Lukas Schmidt schrieb am 12.09.2019 um 23.55 Uhr:
Warum sollte man lieber mal die Fahrräder auf Verkehrssicherheit überprüfen? Mit einem Rad einem anderen Verkehrsteilnehmer erheblichen Schaden zuzufügen ist nicht ganz so einfach wie mit einem Auto.

Fürchten Sie etwas?

Helge H. schrieb am 13.09.2019 um 00.19 Uhr:
Pöbeln. Egal warum und wogegen, wir sollten pöbeln!

Bürger aus HL schrieb am 13.09.2019 um 08.01 Uhr:
Radfahrer und Autofahrer? Beide Gruppen telefonieren oft während der Fahrt. Aus meiner persönlichen Beobachtung sind bei den Autofahrern der weitaus überwiegende Teil Frauen. Bei den Radfahrern meist Jugendliche. Und die die dann nicht telefonieren machen was anderes falsch. Die fahren am Holstentor aus Stadtrichtung in die Wallstraße oder biegen an der Baustelle Arnimstraße verbotener Weise nach rechts und verlangsamen dort deutlich den Verkehr. Ich denke, dass die Kontrollen verdeckter geschehen müssen damit die Menschen mit dem Bußgeld überrascht werden und schmerzhaft lernen. Schnell das Handy weglegen oder nicht abbiegen weil der Streifenwagen da steht. Vielmehr Kontrolle in Zivil würde ich mir wünschen. Und Kontrollen für das absolute Halteverbot in der Beethovenstr das für Muttis die Kinder zur Schule bringen scheinbar nicht gilt. Jeder findet scheinbar seine eigene Gerechtigkeit.

Heinz Molch schrieb am 13.09.2019 um 09.29 Uhr:
Es scheint als ob der Bürger aus HL Hobby Sheriff ist.

Cat schrieb am 13.09.2019 um 10.04 Uhr:
wie der Bürger HL schreibt:
mehr Kontrollen und die dann in Zivil!!!

Die Strafen dann auch drastisch hoch setzen - es soll und muss weh tun!!!!

beliebte Ecken sind nicht nur die Schulen, sondern auch "Fluchtwege" zwischen 2 Str um nicht immer aussen rum zu fahren. Frei gegeben für Radler und Fußgänger aber NICHT für Mofas und ähnliches


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.