Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 22. Oktober 2019






Lübeck - Innenstadt:

Buchautor Gustav Querfurth: Neues vom Lübecker Dom

Sein fünftes Buch über den Lübecker Dom legt Gustav Querfurth vor. "Das ist ein köstlich Ding – im Dom zu Lübeck" lautet der Titel des Bandes, der in einem aufwändigen Fotodruckverfahren hergestellt wurde. 100 Seiten stark, mit 221 Fotos ausgestattet, behandelt er Bereiche des Domes, die bisher nicht ausführlich dokumentiert oder von den meisten Besuchern des Gotteshauses gar nicht beachtet werden.

Gustav Querfurt ergänzt sich dabei sogar selber. "Lexikon der Symbole im Lübecker Dom" hieß seine Veröffentlichung vom Jahre 2016. Inzwischen hat er weitere Symbole entdeckt. Deren Abbildungen und Beschreibungen bilden den ersten Teil des Bandes im Din A 4-Format. Anschließend gibt es Weiteres nicht nur zu sehen, sondern auch viel zu lesen.

Zum Beispiel über das Fenster im Westwerk, der Zone zwischen den Türmen. Hier hat Lothar Quinte beim Wiederaufbau einen Wettbewerb gewonnen und ein dreiteiliges Fenster eingebaut. Das Spiel mit dem Licht soll an die Fensterrosetten mittelalterlicher Kathedralen erinnern. Insbesondere bei Abendveranstaltungen, wenn die untergehende Sonne die Farben zum Glühen bringt, staunen Besucher über ihre Kraft. Aber wer denkt darüber nach, warum es in der Mitte zwölf Teile, an den Seiten nur jeweils elf gibt?

An mehreren Stellen des Domes findet der Besucher Frauengestalten, die keine Darstellungen der Muttergottes oder von Heiligen sind. Sind es fünf törichte Jungfrauen aus der Bibel? Die Sagen über die alte Bischofskirche nach Ernst Deecke werden nacherzählt und bebildert, besondere Gottesdienste beschrieben. Ausführlich wird alles rund um die 450 Jahre alte Kanzel erzählt. Selbst politischer Wandel findet seinen Niederschlag, etwa in den Auszügen von DC-Pastoren. Die DC, die "Deutschen Christen", versuchten im Dritten Reich, aus dem Heiland alles Jüdische herauszufiltern und ihn zum germanischen Recken umzuformen.

Wer hat sich je mit dem Mausoleum der Lübecker Fürstbischöfe befasst? Gustav Querfurth tut es. Die Umstände einer Reise des berühmten Memling-Altars zu einer Ausstellung anno 1939 nach Brügge sind nachzulesen. Zerstörung und Wiederaufbau werden in Daten festgehalten. Lebensläufe einst bedeutender, inzwischen vergessener Repräsentanten von Kirche und Stadt aufgeführt. Dazwischen gibt es persönliche Erlebnisse aus vielen Jahren ehrenamtlichen Dienstes bei der Domwache. Gerade derart persönliche Berichte geben dem Werk authentischen Touch.

Man findet eine alte Erfahrung bestätigt: Je mehr man sich auf ein Thema einlässt, desto umfangreicher wird es. Oder wie Goethe im Faust sagt: "Greift nur hinein ins volle Menschenleben.... und wo ihrs packt, ists interessant". Noch ein Goethe-Zitat gefällig? "Man sieht nur, was man weiß." Mit diesem Buch in der Hand oder einigen fotokopierten Seiten in der Tasche kann man sich auf Entdeckungstour begeben, denn nun weiß man ja vieles ganz frisch.

Das Buch im festen Einband ist für eine Auflage von 100 Stück gedacht. Er kostet 29,90 Euro und ist beim Autor (gustavquerfurth@web.de) zu beziehen. Wer einen Blick hineinwerfen oder mit dem Autor reden möchte, hat dazu am Donnerstag, 19. September, zwischen 10 und 12 sowie zwischen 15 und 18 Uhr im Hause Papier Groth, Mühlenstraße 26, Gelegenheit.

Gustav Querfurth schrieb mehrmals über den Lübecker Dom. Foto: TD

Gustav Querfurth schrieb mehrmals über den Lübecker Dom. Foto: TD


Text-Nummer: 132923   Autor: TD   vom 15.09.2019 11.42

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.