Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 22. Oktober 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
22.10.2019, 13.29 Uhr: Kampf deines Lebens in Hamburg
22.10.2019, 11.55 Uhr: Wie in der Achterbahn
22.10.2019, 10.22 Uhr: Punkteteilung am Kalkbrenner
22.10.2019, 9.01 Uhr: Kreispokal: LSC bei Vicki zu Gast, Oberliga-Spitzenteam beim SVHU aktiv
22.10.2019, 7.32 Uhr: VfL: „Mit der personellen Situation ist TuSEM Essen nicht zu schlagen“

Lübeck:

Handball: Wichtiger Auswärtssieg für die TSV Beach-Boys

Bislang finden die Travemünder Beach Boys nicht zu ihrem Spiel. Auch im Spiel am letzten Sonntag gegen den TSV Ellerau kam kein richtiger Spielfluss auf. Travemünde ging mit 0:1 in Führung. Nach und nach wurde diese bis auf 4:7 (14 min) ausgebaut, doch so richtig absetzen konnte die Mannschaft sich mal wieder nicht.

Ellerau hielt ganz gut dagegen, kämpfte sich wieder auf 7:8 (21 min) heran, aber konnte nicht mehr in Führung gehen. Beim Stand 8:10 wechselten die Mannschaften die Seiten. Travemünde tat sich mal wieder schwer. Gerade in der Abwehr passten viele Absprachen nicht, doch die Torhüter Max Gündling, in der ersten Halbzeit und Lasse Boye hielten den Vorsprung fest und die Mannschaft im Spiel. Ähnlich auf der anderen Seite. Auch bei Ellerau sahen die Zuschauer eine starke Torhüterleistung, so dass auf beiden Seiten die Feldspieler es nicht leicht hatten den Ball im Tor unterzubringen.

In der 33sten Spielminute dann der Ausgleich zum 11:11. Jetzt wurde es richtig spannen und ein reines Nervenspiel. 41ste Minute stand 15.15 und die Auszeit von Ellerau. Anscheinend fand Andy Klinkmüller die passenderen Worte, weil danach die Gäste das Spiel für sich entschieden. Die Beach Boys stellten um auf eine 6:0 Abwehr, womit sich Ellerau richtig schwer tat. Trotz Unterzahl, 2 min – Strafe für Julian Betz, kamen die Gäste zu 2 schnellen Toren 15:17 (44 min) und gingen somit wieder in Führung.

Das Spiel war jetzt richtig hektisch und beide Mannschaften machten vor dem Tor ihre Fehler. Es hätten auf beiden Seiten noch viele Tore fallen können, doch die Torhüter vereitelten auf beiden Seiten viele Chancen oder die Bälle gingen ins Nirwana. Nach 50 Minuten stand ein 18:21 auf der Anzeigetafel für Travemünde, die somit die 2 Punkte aus Ellerau mit nach Hause nahmen und mehr oder weniger zufrieden nach Hause fuhren.

"Heute war es schon ein viel besseres Spiel als am letzten Wochenende gegen die Holsteinische Schweiz. Leider lassen wir vorne noch zu viele 100-prozentige Torchancen liegen. Das müssen wir möglichst schnell abstellen. Zudem hoffe ich, dass unsere Verletzen Tim Dietrich und Jan Bergman bald wieder fit sind. Die fehlen uns schon sehr. Aus der C-Jugend haben uns heute Luca Capar und Lasse Boxe gut unterstützt und ihre Sache echt gut gemacht. In der Abwehr stimmen die Absprachen zurzeit nicht. Letzte Saison hat die 5:1 super funktioniert doch diese Saison passt da einiges nicht. Nach der Umstellung auf 6:0 lief es bei uns besser, doch leider habe ich dies viel zu spät umstellen lassen. Das werden wir in den nächsten Spielen wohl früher aus probieren. Die Mannschaft hat ja schon oft bewiesen, dass sie im Spiel taktische Änderungen schnell umsetzen kann. Ich muss mich da auch anpassen und umdenken. Auch wenn wir das ein oder andere noch nicht trainiert haben." Statement des Trainers Andy Klinkmüller nach dem Spiel.

Nächsten Samstag steht wieder ein Heimspiel an. Am 21. September spielen die Beach Boys um 17.15 Uhr wieder direkt vor dem 1. Herren (Anpfiff um 19 Uhr) zu Hause in der Steenkamp Halle. Diesmal gegen den SV Fehmarn.

Es spielten im Tor: Lasse Boye, Max Gündling im Feld: Lennart Boye (2), Luka Klähn (6), Luca Capar (1), Julian Brandt (2), Julian Betz (4), Tobias Lesch, Alexander Massa, Jannis Rock (6) und Raik Werner.

Die Beachboys des TSV Travemünde konnten sich über einen wichtigen Sieg freuen. Foto: Verein

Die Beachboys des TSV Travemünde konnten sich über einen wichtigen Sieg freuen. Foto: Verein


Text-Nummer: 132986   Autor: Andy Klinkmüller   vom 18.09.2019 13.03

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.