Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 22. Oktober 2019






Lübeck:

Nordische Filmtage mit Spionen und Agenten

Spione und Geheimagenten im skandinavischen und baltischen Film zwischen 1913 und 2012 sollen bei den 61. Nordischen Filmtagen Lübeck in der Retrospektive gezeigt werden. "Undercover Nord/Nordost" lautet der Titel des Rückschauprogramms mit insgesamt 17 Filmen, 15 Spielfilmen und zwei mittellangen Dokumentationen. Die Nordischen Filmtage finden vom 29. Oktober bis 3. November 2019 statt.

Die Filme gehen zum Teil weit in die Vergangenheit zurück. Sie wurden in Dänemark, Deutschland, Finnland, Norwegen und Schweden gedreht. Außerdem gibt es Produktionen, die vor Wiedererlangen ihrer staatlichen Unabhängigkeit in den damaligen Sowjetrepubliken Lettland und Estland beziehungsweise im Rückblick auf diese Zeit in Litauen entstanden.

Es handelt sich nicht nur um Spionage-Thriller. Auch Dramen, Melodramen, Komödien, Satiren und Historienfilme sind zu erleben, teilten die Organisatoren des Filmfestes am Mittwoch in Lübeck mit. Überraschend oft stehen Frauen im Zentrum der Filme – und zwar als aktiv handelnde Spioninnen. Die "Küste der Spione" hat man die Gestade der Ostsee in Hinblick auf den Kalten Krieg der Jahre 1945-89 genannt.

"In den Filmen wurden Stereotypen nationaler Feindbilder entworfen, die bis heute Wirkung zeigen, etwa das des verdächtigen Südländers", sagt Jörg Schöning, Kurator und Leiter der Retrospektive. "Sie propagierten einen zweifelhaften Patriotismus, und doch sind sie in sich widersprüchlich, was sie für uns Heutige immer noch interessant macht."

Wie intensiv die internationale Verquickung geheimdienstlicher Tätigkeiten war und wie stark sie auf das Alltagsleben ausstrahlen konnte, zeigt der Eröffnungsfilm der Reihe. In der norwegisch-deutschen Ko-Produktion "Zwei Leben/Two Lives" (2012, Regie: Georg Maas) führen Liv Ullmann und Juliane Köhler eindrücklich vor Augen, was es für eine Familie bedeutete, wenn sie zum "Zielobjekt" eines ausländischen Geheimdienstes wurde – in diesem Fall des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR.

Die Stummfilme der Retrospektive laufen, nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, erneut im Hafenschuppen 6 (An der Untertrave). Musikalisch live begleitet werden sie von Schülern der Musik- und Kunstschule Lübeck unter Leitung von Sascha Sauberborn, von Studierenden der Musikhochschule Lübeck (Leitung: Prof. Franz Danksagmüller) und vom Lübecker TroubaDuo (Jana Nitsch & Marcus Berthold). Ferner werden dänische Filmkomponisten in der Altstadt mithilfe holografischer Installationen zwischen den Passanten Spione und Geheimagenten aufscheinen lassen. Diese Undercover-Aktivitäten seien selbstverständlich streng geheim, sagen die Veranstalter.

Weitere Informationen zum Programm und den Filmen der 61. Nordischen Filmtage Lübeck sind auf der Homepage unter www.nordische-filmtage.de veröffentlicht. Der Kartenvorverkauf beginnt am 26. Oktober 2019.

Die Filme werden im Schuppen 6 gezeigt. Foto: TD

Die Filme werden im Schuppen 6 gezeigt. Foto: TD


Text-Nummer: 133040   Autor: NFL/TD   vom 18.09.2019 19.21

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.