Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 6. Dezember 2019






Lübeck:

Aktion: Alle Kinder brauchen Wertschätzung

Am Weltkindertag schickten bei einem Flashmob rund 250 Kinder, Jugendliche und Fachkräfte aus Einrichtungen der AWO Jugendhilfe eine Petition per Smart Phone an Politiker und andere Verantwortliche im Land Schleswig-Holstein.

"Wir sind Menschen wie alle anderen auch und wollen nicht gemobbt werden, nur weil wir nicht zu Hause leben oder keine Markenklamotten tragen", eröffnet eine Jugendliche der Partizipationsgruppe von Kindern aus AWO Einrichtungen die Kundgebung auf dem Holstentorplatz.

Seit 100 Jahren engagiert sich die Arbeiterwohlfahrt für Kinder und Jugendliche und ihre Rechte. "Das ist eine großartige Aktion, die Ihr hier macht. Es ist ein Skandal, dass Kinderrechte auch nach 30 Jahren immer noch nicht im Grundgesetz verankert sind", sagt Wolfgang Baasch, Vorsitzender des AWO Landesverbandes.

"Besonders Kinder in benachteiligten Lebenssituationen brauchen eine starke Lobby und eine Jugendpolitik, die ihnen mehr Möglichkeiten der Teilhabe eröffnet und besonders die Hilfen zur Erziehung besser ausstattet", so Renate Prüß, Regionalleitung der AWO in Lübeck. "Es ist beschämend, dass diese Kinder immer noch so wenig Rückhalt in Gesellschaft und Politik haben".

Gemeinsam mit anderen freien Trägern fordert die AWO und andere eine Reform der Heimerziehung in Schleswig-Holstein. Eine pädagogische Fachkraft mit 10 Kindern mit herausforderndem Verhalten allein in einer Wohngruppe - seit 30 Jahren unverändert- das wird den gestiegenen Anforderungen und den Kindern und Jugendlichen nicht mehr gerecht, ist die einheitlich fachliche Haltung.

"Alle Kinder brauchen Wertschätzung"; "Lasst uns Zeit zum Erwachsen werden"; "Lasst uns dabei sein, wir wollen nicht abgehängt werden"; "Auch wir wollen ein gutes Leben führen" mit diesen und weiteren bescheidenen Wünschen nach "Normalität" machen die Kinder und Jugendlichen deutlich, wie weit entfernt sie in ihrem Erleben noch von der Erfüllung dieser Wünsche sind.

Die Petition ist online unter www.awo-sh.de veröffentlicht und kann dort unterzeichnet werden. Über Facebook, Twitter, Instagram kann der Aufruf geteilt und unterzeichnet werden.

Vergangenen Freitag startete die Aktion vor dem Holstentor. Foto: AWO

Vergangenen Freitag startete die Aktion vor dem Holstentor. Foto: AWO


Text-Nummer: 133148   Autor: AWO   vom 23.09.2019 17.01

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.