Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 13. Dezember 2019






Lübeck - Travemünde:

CDU Travemünde: Akzente im Haushalt gesetzt

Am vergangenen Donnerstag wurde der Haushalt 2020 der Hansestadt von der Lübecker Bürgerschaft mit Mehrheit verabschiedet. Deutlich sei, dass dieser Haushalt die Handschrift der Travemünder CDU-Bürgerschaftsmitglieder trage, so Jochen Mauritz.

"Die Umgestaltung der Kreuzung Gneversdorfer Weg/Travemünder Landstraße/Torstraße wird endlich begonnen. Außerdem lassen wir prüfen, ob eine neue Straßenverbindung zwischen Gneversdorfer Weg und Teutendorfer Weg nördlich der Eisenbahngleise möglich ist. Damit wollen wir endlich die ständigen Verkehrsstau in diesem Bereich entgegentreten. Zur Stärkung des Fahrradverkehrs und des Tourismus schließen wir die Lücke des Fahrradweges zwischen Travemünde und Warnsdorf. Damit werde diese Route ein Stück sicherer", betonte Mauritz.

Ulrich Krause ergänzte, dass mit den Anträgen der Kooperationspartner in der Bürgerschaft auch die Parkplatzsituation deutlich verbessert werde. "Wir schieben den Bau der Parkhäuser jetzt nicht mehr vor uns her. Für das Parkhaus, beziehungsweise die Parkpalette Am Fahrenberg sind Planungs- und Investitionskosten im Haushalt geordnet." Damit entspanne sich hoffentlich die Parkplatzsituation in den Anliegerstraßen. Um eine kurzfristige Entlastung zu schaffen, solle die Hansestadt den Parkplatz am Lotsenberg provisorisch um die Fläche des angrenzenden Werkhofs erweitern.

"Auch den ÖPNV wollen wir stärken und den Autoverkehr während der Travemünder Woche reduzieren", betonte Krause. "Darum haben wir den Bürgermeister aufgefordert, uns einen entsprechenden Vorschlag zu machen, wie dieses umzusetzen sei. Darin soll unter anderem eine erhöhte Taktfrequenz für Busse enthalten sein. Und, und da müssen wir noch sehen, wie wir es finanzieren wollen, ein kostenloses Busticket für Touristen und Einheimische in der Zeit der Travemünder Woche."

Der Haushalt trage klar die Handschrift der Travemünder CDU, so Jochen Mauritz.

Der Haushalt trage klar die Handschrift der Travemünder CDU, so Jochen Mauritz.


Text-Nummer: 133309   Autor: CDU-Fraktion/red.   vom 30.09.2019 11.09

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.