Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 17. Oktober 2019






Lübeck - Innenstadt:

Pantomimenspiel: Eine lebendige Betrachtung des Todes

"Das Leben – eine lebendige Begegnung mit dem Tod" - heißt ein Theaterstück von Christoph Gilsbach, das am Sonntag, dem 13. Oktober, um 17 Uhr im Rahmen der 6. Hospiz- und Palliativwoche in der Kulturrösterei (Wahmstraße 43) gegeben wird. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Der Pantomime- und Klinik-Clown stellt das Leben anhand einer Zeitreise durch die menschlichen Lebensstufen dar.

Musikalisch umrahmt wird das Stück von Christine Lugmair auf dem Psalterium. Reservierungen sind per E-Mail unter anmeldung@travebogen.de möglich. Karten gibt es ansonsten an der Abendkasse. Einlass ist um 16.30 Uhr. Gilsbachs Anliegen ist es, den Tod wieder ins Leben, in den Alltag zurückzubringen. Seine Pantomime soll eine Einladung sein, den Tod als einen Teil von uns zu begreifen, nicht nur, weil wir weiterleben, sondern weil der Tod nicht das Ende ist.

In seinem Pantomimenspiel - ganz ohne Worte - ist die Darstellung besonders eindrucksvoll und berührend. Gilsbach selbst sagt: "Seit 1998 beschäftige ich mich mit der Arbeit des Humors und des Lachens in der Figur des Clinic-Clowns, Professor Spagetthi'. Durch diese Arbeit begegne ich der Heiterkeit, dem Lachen und der Freude in den Gesichtern der Patienten. Allerdings auch der Krankheit, dem Leid und dem Tod. Die ersten Erfahrungen mit der Begegnung des Todes im Krankenhaus haben mich tief berührt und bewogen dieses Thema pantomimisch zu bearbeiten und umzusetzen."

Für die Hospiz- und Palliativwoche, die vom 12. bis zum 26. Oktober läuft, hat das Palliativnetz Travebogen ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Insgesamt 26 unterschiedliche Veranstaltungen in Lübeck und Bad Oldesloe werden in den 14 Tagen angeboten. Die Schirmherrschaft für die Aktionswoche hat der Lübecker Unternehmer Jochen Brüggen übernommen. Der Hintergrund: Krankheit und Tod sollen als Teile des Lebens enttabuisiert werden. Das komplette Programm gibt es im Internet unter www.palliativwoche.de.

Gilsbachs Anliegen ist es, den Tod wieder ins Leben, in den Alltag zurückzubringen. Foto: Travebogen

Gilsbachs Anliegen ist es, den Tod wieder ins Leben, in den Alltag zurückzubringen. Foto: Travebogen


Text-Nummer: 133518   Autor: Travebogen   vom 10.10.2019 16.14

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.