Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 17. Oktober 2019






Lübeck:

Heiligen-Geist-Kamp ab Montag frei

Eine gute Nachricht für Lübecks Autofahrer: Die Straßenbauarbeiten der grundhaften Fahrbahnsanierung Heiligen-Geist-Kamp werden fristgerecht zum 13. Oktober 2019 fertig gestellt. Besonders an den Einmündungen zum Sandberg und zur Arnimstraße gab es wochenlang Staus.



Spätestens ab Montag, 14. Oktober 2019, heißt es dann wieder "Freie Fahrt" auf dem Teilstück der B 75. Derzeit werden vor Ort noch restliche Markierungsarbeiten durchgeführt.

In den vergangenen 15 Wochen wurde die Fahrbahn insgesamt auf einer Fläche von rund 14.000 Quadratmetern größtenteils grundhaft neu hergestellt. Da der Aufbau der Straße den Belastungen nicht mehr standgehalten hat musste die Straße in einer Tiefe von rund 60 Zentimetern ausgekoffert und neu aufgebaut werden. Dazu wurde zunächst eine neue Schottertragschicht in einer Stärke von 30 Zentimetern eingebaut und entsprechend verdichtet. Darauf erfolgte der Einbau des Asphaltes in mehreren Lagen. Lediglich in den Anbindungs- und Knotenpunktbereichen konnte die vorhandene Fahrbahndecke abgefräst und neu hergestellt werden. Das Bauvolumen für diese Maßnahme beläuft sich auf insgesamt rund zwei Millionen Euro.

Im Anschluss an die Straßenbaumaßnahme werden noch Teile der Parkstreifen und einige Schadstellen in den Radwegen entlang des Heiligen-Geist-Kamps vor Beginn des Winters instand gesetzt.

Die Arbeiten blieben im Zeitplan und werden am Wochenende abgeschlossen. Fotos: VG/Archiv

Die Arbeiten blieben im Zeitplan und werden am Wochenende abgeschlossen. Fotos: VG/Archiv


Text-Nummer: 133567   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 10.10.2019 19.14

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Manfred Vandersee schrieb am 10.10.2019 um 20.37 Uhr:
Glückwunsch an die Baufirma, die die Arbeiten zügig erledigt hat und alles im Zeitrahmen fertig geworden ist.

Nur bleibt noch ein einziger Wunsch offen: Seit 2006 ist die Hauptfahrtrichtung vom Heiligen-Geist-Kamp in Richtung Neue Hafenstraße und umgekehrt. Die Stadt hatte jetzt ganze 13 Jahre Zeit zu erkennen, dass in der Travemünder Alle seit dieser Zeit wesentlich weniger Autos fahren und die Ampelphase entsprechend zu schalten und die Hauptfahrtrichtung zu bevorzugen.

Sebastian Feddern schrieb am 11.10.2019 um 08.21 Uhr:
In China hätten Sie in der Zeit eine Brücke, einen Flughafen und einen Dönerladen eröffnet. (...)

anton schrieb am 11.10.2019 um 09.18 Uhr:
@Herr Feddern, wenn, dann unter Verlust von Menschenleben, Zwangsumsiedlung und Militäreinsatz. (..)

Manfred Stein schrieb am 11.10.2019 um 12.30 Uhr:
Sebastian Feddern@ Lassen Sie doch endlich Ihre unqualifizierten Kommentare, die Arbeiter habe dort einen super Job gemacht schnell und professionell, wenn Lübeck nur solche Firmen einsetzen würde gäbe es so etwas wie Posselbrücke erst gar nicht, wenn ich mich nicht irre, wohnen Sie doch gar nicht in Lübeck, also kehren Sie doch bitte unter dem eigenen Tisch, in Lübeck vermisst Sie wirklich niemand.

Simone Kulitsch schrieb am 11.10.2019 um 12.46 Uhr:
@ Sebastian Feddern: Dann packen Sie bitte ihre Sachen und ziehen dort hin. verabschieden Sie sich aber von freier Meinung, vernünftigen Arbeitsbedingungen, Arbeitsschutz, angemessener Bezahlung und Sozialleistungen.

Was die Baufirma bzw. die Beauftragung der Baufirmen angeht, da sind der Stadt die Hände gebunden, sie muss der günstigsten Firma, die alle Eignungsnachweise vorgelegt hat, den Auftrag geben, auch wenn es oft nach hinten los geht. das Vergaberecht sieht den Preis aus Hauptwertungskriterium.

K.-H. Kutschner schrieb am 11.10.2019 um 13.17 Uhr:
Schön, dass die Straße zum angesetzten Termin fertig wird.
Aber beglückwünschen muss man die Firma deshalb ja nun nicht...
Das erwarte ich von einem Straßenbaubetrieb, dieser Größe!

Sebastian Berger schrieb am 11.10.2019 um 16.27 Uhr:
Stand 11. Oktober
Ist jetzt frei.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.