Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 18. Oktober 2019






Lübeck:

Junge Lübeckerin lag gefesselt am Straßenrand

Am Samstagmorgen wurde gegen 8.30 Uhr von einem Autofahrer eine 20-jährige Lübeckerin gefesselt und geknebelt in der Feldmark kurz vor der Autobahnzufahrt Mönkhagen/Autobahn 20 gefunden. Bisher ist nur bekannt, dass sie in der Nacht zuvor auf einer Veranstaltung in der Einsiedelstraße war.

Ein 62-jähriger Mann wollte nach seinen Angaben zum Angeln an die Ostsee und hatte an der Segeberger Landstraße kurz angehalten, um seine Notdurft zu verrichten. Dazu ging er etwas in die dortige Feldzufahrt hinein und fand im Bereich des dortigen Knicks die junge Frau. Sie war bekleidet, gefesselt und hatte einen Knebel im Mund.

Die Lübeckerin hat erhebliche äußere Verletzungen, insbesondere Prellungen im Gesichtsbereich. Sie wird aktuell ärztlich versorgt und betreut. Die rechtsmedizinische Untersuchung der Geschädigten hat keine Hinweise auf ein Sexualdelikt ergeben.

Nach jetzigem Ermittlungsstand hat sich die Frau am Abend von Freitag auf Samstag bei einer Disko-Veranstaltung in der Lübecker Einsiedelstraße aufgehalten. Es ist bislang unklar, wann das Opfer die Veranstaltung verlassen hat und was sich in der Zwischenzeit bis zu ihrem Auffinden zugetragen hat.

In der Feldmark erfolgt eine umfangreiche Spurensuche, zudem laufen Befragungen im befreundeten Umfeld der Geschädigten. Darüber hinaus sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen, die Angaben zu diesem Sachverhalt machen können. Wer hat die Frau wann und wo und in wessen Begleitung gesehen? Wer hat verdächtige Beobachtungen am frühen Morgen im Bereich der Segeberger Landstraße in der Feldmark bei Mönkhagen gemacht? Hinweise bitte an die Rufnummer 0451/131-4604.

Die Geschädigte ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine schlanke Statur und blonde, schulterlange Haare. Sie trug ein schwarzes T-Shirt und dazu eine schwarze Jeans mit freien Knöcheln und grünfarbene Adidas Sneaker. Um den Hals trug sie eine Goldkette.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 133598   Autor: PD Lübeck   vom 12.10.2019 15.42

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

MaBu schrieb am 14.10.2019 um 09.16 Uhr:
Was für ein unglaublicher Zufall. Einige Meter weiter angehalten, wäre sie nie entdeckt worden. Sie hat wohl einen besonderen Schutzengel.
Erschreckend, was für Menschen es gibt, die den qualvollen Tod der jungen Frau auf so grausame Weise herbeiführen wollten.
Die Strafe, sollte man sie finden, sollte abschreckend hoch sein!

K.-H. Kutschner schrieb am 14.10.2019 um 11.14 Uhr:
Wenn sie einen besonderen Schutzengel gehabt hätte, wäre ihr das garnicht erst passiert...

Micha schrieb am 14.10.2019 um 13.29 Uhr:
Oh man...was geht nur in den Köpfen vor, die So was machen.
Schockt mich ehrlich gesagt.
Erinnert mich an den Fall im Dezember mit dem Sohn meiner Exfreundin.
Auch er war in der (...) feiern.
Ist ums Leben gekommen.
Es wurde als tragischer Unfall abgetan von der Kripo, obwohl viele Sachen ungereimt waren und einfach nicht zusammen passten.
Der jungen Frau gute Besserung und dass sie sich erholt.

Christiane Wilde (eMail: beatewilde41@gmail.com) schrieb am 14.10.2019 um 13.32 Uhr:
Gute Besserung der jungen Frau


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.