Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 21. November 2019






Nordwestmecklenburg:

A20: Qualmender Schrott-Lkw hatte keine Zulassung

Eine ganz schlechte Idee hatte am Mittwoch ein Fahrer, der einen Lkw von Kücknitz nach Lüdersdorf bringen sollte. Um die Tunnelmaut zu sparen, nahm der den Weg über die Autobahnen rund um Lübeck. Kurz vor dem Ziel blieb der Wagen liegen und begann zu qualmen.

Gegen 14.50 Uhr wurde das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf über einen brennenden Lkw auf der A 20 informiert. Eine Streife suchte den Ort des Geschehens nahe der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein auf. Wie sich herausstellte, war das Fahrzeug, das in Fahrtrichtung Rostock unterwegs war, tatsächlich nicht in Brand geraten. Es qualmte jedoch stark aufgrund ausgetretener Motorflüssigkeiten.

Im Verlauf der polizeilichen Maßnahmen fiel den Beamten auf, dass der Lkw nicht ordnungsgemäß zugelassen war. Daran angebracht waren österreichische Überführungskennzeichen hätten nicht verwendet werden dürfen. Nach derzeitigen Erkenntnissen befand sich der Lkw, der sich in einem augenscheinlich sehr schlechten Zustand befand und nicht versichert war, auf dem Weg zur Verschrottung.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung ein.

Die Feuerwehren aus Groß Grönau und Groß Sarau entdeckten keinen Brand, aber austretende Flüssigkeiten. Foto: Stefan Strehlau

Die Feuerwehren aus Groß Grönau und Groß Sarau entdeckten keinen Brand, aber austretende Flüssigkeiten. Foto: Stefan Strehlau


Text-Nummer: 133725   Autor: PI Wismar/red.   vom 17.10.2019 14.59

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.