Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 21. November 2019






Lübeck:

CDU: Senioren-Union informierte sich zur Hospizarbeit

Für ihre kürzlich durchgeführte Mitgliederversammlung hatte die Senioren-Union der Lübecker CDU ganz bewusst das Thema "Hospizarbeit in der Hansestadt Lübeck" gewählt. Denn die Veranstaltung fiel zeitlich in die Phase der diesjährigen Hospiz- und Palliativwoche.

Als Referenten konnte sie zwei ausgewiesene Fachleute gewinnen: Günter Kämer (1. Vorsitzender der Lübecker Hospizbewegung - LHB) und Tom Stender, Leitender Koordinator (Geschäftsführung) der LHB. Die interessanten Informationen wurden zunächst per Power-Point präsentiert. Dabei ging es um die an dieser für unsere Stadt so segensreiche Arbeit beteiligten Akteure. Das sind außer der LHB noch das stationäre Hospiz Rickers-Kock-Haus in der Moislinger Allee (gegenüber der Luther-Kirche). Träger ist die Vorwerker Diakonie. Darüber hinaus sind es der Travebogen (ambulante spezialisierte Palliativpflege), die "Muschel" (ambulante Kinder-Hospiz-Arbeit) und die Lübecker Krebsgesellschaft.

Bei der Lübecker Hospizbewegung arbeiten zurzeit über 70 Frauen und Männer in der Sterbebegleitung. Sie werden in einer etwa einjährigen Ausbildung auf ihren Einsatz bei Schwerstkranken und Sterbenden vorbereitet. Themen dieser Ausbildung sind: Gesprächsführung, Spiritualität, Traumdeutung, Umgang mit Angst, Erfüllung letzter Wünsche. In diesen Prozess eingebunden ist ein "Selbsterfahrungs-Wochenende", dabei soll jede/jeder herausfinden, ob diese Aufgabe wirklich den eigenen, aber auch den Vorstellungen der LHB entspricht. In einem individuellen Abschlussgespräch wird dann eine Vereinbarung über die Mitarbeit geschlossen. Jetzt steht der Absolvent/die Absolventin für den Einsatz in der Sterbebegleitung verbindlich zur Verfügung.

Diese Arbeit wird wohlgemerkt ehrenamtlich geleistet. Es ist erstaunlich und erfreulich zugleich, dass es immer noch Interessenten dafür gibt. Natürlich werden Bewerber immer wieder gebraucht und sollen sich gerne ermutigt fühlen, sich zu melden. Die Kontaktadresse ist: www.luebecker–hospizbewegung.de.

Berichtet wurde auch über die Vernetzung bei der Hospizarbeit in der Hansestadt Lübeck. Alle Akteure informieren sich gegenseitig über den Fortgang der Arbeit und stellen bei Optimierungsbedarf die Weichen für bessere Verfahrensabläufe. Einen Höhepunkt hat dieser Beteiligungsprozess aktuell darin gefunden, dass ein Hospiz- und Palliativ-Zentrum für die Hansestadt Lübeck in Planung ist. Das ist ein klassisches Leuchtturm-Projekt mit Alleinstellungsmerkmal in ganz Deutschland (wahrscheinlich sogar darüber hinaus.).

Die Zuhörer waren sichtlich beeindruckt von dieser Entwicklung und stellten viele Fragen zum Vereinsleben, zur Mitgliedschaft und zur Finanzierung der LHB. Auch die Frage nach der Motivation fehlte natürlich nicht. Günter Kämer zitierte dazu Mahatma Gandhi: "Ich habe mich selbst gefunden, als ich mich im Dienst an andere verlor." Anschließend sahen die Anwesenden einen Image-Film der LHB, in dem die Arbeit "vor Ort" gezeigt wurde. Die Kameraführung war einerseits behutsam zurückhaltend, andererseits aber deutlich realitätsbezogen "im Geschehen".

Von links: Tom Stender (Ltd. Koordinator der LHB) mit Günter Kämer (1. Vorsitzender der LHB). Foto: LHB

Von links: Tom Stender (Ltd. Koordinator der LHB) mit Günter Kämer (1. Vorsitzender der LHB). Foto: LHB


Text-Nummer: 133738   Autor: Senioren-Union    vom 18.10.2019 10.37

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.