Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 21. November 2019






Lübeck:

Frage im Jugendclub: Ist Pornogenuss nur harmlos?

Was Sie schon immer über Pornos wissen wollten. So war ein Vorbericht zum Themenabend des Spielcubs Zwei am Theater überschrieben. Laut Statistik sind die Deutschen Weltmeister im Porno-Gucken. Was dahinter stecken könnte und welche Folgen der Genuss womöglich hat, untersuchen zehn junge Damen und Herren im Studio der Kammerspiele. Bei der Uraufführung am Sonntag gab es Gelächter, Nachdenklichkeit und viel Applaus.

Die Statistiken wurden von den Mitwirkenden zwischen 17 und 27 Jahren um Regisseur Vincenz Türpe gründlich studiert. "Fifty Shades of Porn" – so der Titel der Collage – kamen dabei heraus. Laut Statistik haben in der Altersgruppe 16 bis 19 fast alle Jungen und 81 Prozent der Mädchen Pornoclips gesehen. Zugang im Netz ohne Probleme. Was man da alles entdecken kann: gestählte muskulöse Körper, glatt rasiert, immer auf dem Sprung, Supersportler, die quasi auf Knopfdruck funktionieren. Welche Bilder hinterlassen solche Produktionen? Und wie wirken sie sich beim realen Date aus? Unter Umständen erzeugen sie Frust und Enttäuschung. Ist Pornokonsum wirklich so harmlos wie er meistens hingestellt wird? Ein jung verliebtes Paar muss vielleicht erst mühsam lernen, dass Vertrauen, Zärtlichkeit und Liebe etwas anderes sind als purer Pornosex.



Mit einigen Video-Interviews beginnt der Abend. Vincenz Türpe lässt seine in roten, schwarzen oder rotschwarzen Kostümen steckenden Mitstreiter vor und hinter einer Filmleinwand spielen. Im Filminterview beichtet es sich offenbar leichter als von Angesicht zu Angesicht, wo man das Gesicht verlieren könnte. Dann purzeln die Mitwirkenden aus der Leinwand heraus, tanzen zu Filmbildern und entsprechender Musik.



Mit viel Fantasie geht es weiter. Aus "Fachliteratur" wird zitiert. Zu einigen Szenen werden die Dialoge so steif eingesprochen, wie das offenbar von Pornstars geschieht, die ja als Sexmaschinen, nicht als ausgebildete Schauspieler oder Sprecher agieren. Für manchen im Publikum war sicher unbekannt, wie groß die Sexartikel-Industrie geworden ist. Die Darsteller bieten dem Publikum Produkte an: Have Sex with your iPad. Hilft vielleicht das alte Kamasutra-Buch? Im Ganzkörper-Kondom werden Stellungen ausprobiert, eher als kabarettreife Gymnastikübung denn ernst gemeint. Als Zuschauer ist man keineswegs ob der freizügigen Sprache schockiert. Je offener man darüber spricht, desto mehr verliert das Geschäft offenbar an Faszination.

Gedacht ist das Stück laut Ankündigung für Jugendliche ab 16 Jahren. Bei der Premiere lag das Durchschnittsalter der Besucher wesentlich höher. Den starken Schlussapplaus teilten sich neben Vincenz Türpe die Mitwirkenden Phaedra Brenke, Pia Fanick, Louisa Gast, Martha Lorenzen, Johanna Martini, Maja Nolte, Hendrik Schäfer, Fiete de Wall, Anna-Magdalena Walther, Adrian Zumbruch. Robin Schiwy teilte seine Meinung per Video kund. Weitere Vorstellungen sind am heutigen Montag sowie am 28. und 29. November, Beginn jeweils 20 Uhr.

Weitere Vorstellungen sind am 21. Oktober, sowie am 28. und 29. November. Fotos: Lutz Roeßler.

Weitere Vorstellungen sind am 21. Oktober, sowie am 28. und 29. November. Fotos: Lutz Roeßler.


Text-Nummer: 133776   Autor: TD   vom 21.10.2019 09.08

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.