Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 20. November 2019






Lübeck:

Betrunkene Rad- und Autofahrer erwischt

Am Wochenende wurden mehrere alkoholisierte Verkehrsteilnehmer festgestellt. Zwei Beispiele von Sonntag: In der Lachswehrallee stieß ein E-Bike Fahrer mit einer Radfahrerin zusammen, in Waldhusen rammte eine Autofahrerin einen quer stehenden Streifenwagen, der sie aufhalten sollte.

Zwei Fahrradfahrer befuhren, sich entgegenkommend, den Radweg entlang der Lachswehrallee in Lübeck. Es kam um 21.47 Uhr auf Höhe Hausnummer 32 zum Zusammenstoß, beide Personen stürzten zu Boden. Die 23-jährige Lübeckerin wurde von einer Rettungswagenbesatzung medizinisch erstversorgt und in eine Klinik gebracht. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Funkwagenbesatzung des 2. Polizeirevieres wurde bei dem 41-jährigen Fahrer eines E-Bikes Alkoholgeruch wahrgenommen. Der Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,61 Promille, die Blutprobenentnahme wurde auf dem 2. Polizeirevier durchgeführt.

Um 22.35 Uhr wurde der Polizei über Notruf von einem Verkehrsteilnehmer eine mögliche Trunkenheitsfahrt mitgeteilt. Der Zeuge blieb hinter dem verdächtigen Fahrzeug und teilte der Polizei fortlaufend die jeweiligen Standorte mit. Über die Regionalleitstelle wurde ein Fahrzeug der Polizeistation Kücknitz entsandt, um dem von dem Zeugen beobachteten Nissan Qashqai entgegenzufahren. Aufgrund des zuletzt von dem Zeugen durchgegebenen Standortes wurde der Funkwagen aus Kücknitz an einer gut einsehbaren Stelle im Waldhusener Weg mit eingeschaltetem Blaulicht schräg auf der Fahrbahn abgestellt.

Wenig später erschien das beschriebene Fahrzeug. Der Versuch der Fahrerin des Nissan, über den Gehweg an dem quer gestellten Funkwagen vorbei zu fahren, endete um 22.41 Uhr mit einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Der bei der 53-jährigen Fahrzeugführerin aus Lübeck durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,28 Promille. Die daraufhin angeordnete Blutprobenentnahme wurde auf der Polizeistation Kücknitz durchgeführt. Die Beamten der Funkwagenbesatzung aus Kücknitz blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt, der Funkwagen wurde im vorderen linken Bereich beschädigt.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 133804   Autor: PD Lübeck/red.   vom 21.10.2019 14.25

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.