Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 12. November 2019






Lübeck - St. Gertrud:

Jugendfeuerwehr bereitet Halloween vor

Selbstverständlich ist Kürbis-Bauer Harald Benett auch für die zünftige Gestaltung von Halloween zuständig. In wenigen Tagen ist es wieder soweit. In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November muss man sich auf wieder auf Geister und Gespenster einstellen, die am frühen Abend durch die Stadt ziehen und nur mit Süßigkeiten zu besänftigen sind.

Die Eingänge der Häuser sind dann natürlich zünftig mit ausgehöhlten geschnitzten Kürbissen geschmückt, die schön gruselig leuchten, wenn man Teelichter in den hohlen Kürbis stellt.



Solche Kürbisse vorzubereiten und feuertechnisch sicher aufzustellen stand jetzt auf dem Ausbildungsplan der Jugendgruppe der freiwilligen Feuerwehr Israelsdorf. Harald Benett, selbst begeisterter aktiver Feuerwehrmann, hatte daher die Jugendlichen und ihre Ausbilder auf seinen Traditionshof im Herzen von Israelsdorf eingeladen und gleich erst einmal in die Werkstatt gebeten. Statt 'Schläuche ausrollen' und 'Wasser Marsch' bekamen sie diesmal Messer und Beitel in die Hand und lernten einen Kürbis fachgerecht auszuhöhlen, ohne sich dabei in den Finger zu schneiden.

Dann war künstlerisches Geschick gefragt, denn es galt, in die Außenhülle Gesichter hinein zu schnitzen, um dem Kürbis sein furchterregendes Antlitz zu geben. Wellige Münder, sternförmige Augen, aber auch Herzen wurden in den gelben Kürbis geschnitzt.



Dann ging es zur Freiheitsstatue, denn ein Erinnerungsfoto mit dem diesjährigen Blickfang-Bauwerk auf dem Kürbishof war natürlich Ehrensache. Die Feuerwehrjugend und ihre Ausbilder traten an und hatten natürlich die offenen Flammen in den Kürbis-Figuren voll unter Kontrolle. Nach einem weiteren Erinnerungsfoto mit leuchtenden Kürbissen im Sockel der Statue, durfte jeder Jungfeuerwehr Aktivist seinen beziehungsweise ihren Kürbis mit nach Hause nehmen. Dass die Feuerwehr für aktive Jugendliche viel zu bieten hat, hat sich nämlich bei den Mädels auch längst herumgesprochen.



"Wir machen das jetzt schon zum dritten Mal mit der Ausbildung am Kürbis", freute sich Bauer und Feuerwehrmann Harald Benett. "Schöne Aktionen werden bei uns schnell zur Tradition," und Halloween mit der Jugendfeuerwehr wird sicherlich im kommenden Jahr wieder aufgelegt.

Die Jugendgruppe der freiwilligen Feuerwehr Israelsdorf bewies ihr künstlerisches Geschick in der Kürbiswerkstatt. Fotos: Harald Denckmann

Die Jugendgruppe der freiwilligen Feuerwehr Israelsdorf bewies ihr künstlerisches Geschick in der Kürbiswerkstatt. Fotos: Harald Denckmann


Text-Nummer: 133904   Autor: Harald Denckmann   vom 25.10.2019 10.35

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.