Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 7. Dezember 2019






Lübeck - St. Gertrud:

Lauerholzschule pflanzt Obstbäume

Diesen Freitag, als Fridays for Future ihre FFF-Fahrrad-Demo durch Lübeck macht, pflanzen die ABC-Schützen der Klassen 1b und 1d einen Klimabaum auf ihr Schulgelände. Nach 2015 und 2016 ist es bereits die dritte Pflanzaktion der Grundschule Lauerholz.

Die Schule in Karlshof gehört damit neben der Gotthard-Kühl-Schule, der Willy-Brandt-Schule und der Albert-Schweitzer-Schule zu den Vorreitern der Hansestadt, die Schüler für Klima- und Naturschutz sowie gesundes Obst sensibilisieren. "Wir freuen uns wieder auf die heutige Apfelbaum-Pflanzung", sagt Schulleiterin Verena Schneider-Prengel bei der Begrüßung. Die insgesamt dreistündige Veranstaltung mit 34 Schülern ist eine konzertierte Aktion vom Hanse-Obst e.V., vom Rotary Club Lübeck, von Mentor Leselernhelfer Lübeck e.V. und vom landesweiten Bildungsangebot "Hier für die Welt lernen".

Bevor die begeisterten Kinder den "Prinz Albrecht von Preußen", eine alte regionale Apfelsorte, eigenhändig einpflanzen, erfolgt in der Schulaula eine theoretische Einführung. Es geht um "17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung", die das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein vorgegeben hat. "Was ist eigentlich Klima?", fragt eine Sechsjährige zu Beginn. "Klima ist gute Luft und gutes Wasser", antwortet ein anderer Erstklässler. Langsam arbeiten sich die Kids an den Begriff "Nachhaltigkeit" heran. Referent Heinz Egleder von Hanse-Obst erklärt ihn so: "Wir pflanzen gleich einen Baum, der 100 Jahre alt werden kann, und von dem noch eure Kinder essen, wenn ihr einmal Eltern seid."



Weil Bilder mehr sagen als Worte erklärt Egleder anhand einer Power-Point-Präsentation das Ziel "Klimaschutz": Er zeigt auf einer Leinwand die Pflanzung eines Obstbaumes während der letzten großen FFF-Demo beim Lübecker Gewerkschaftshaus. Und er klärt über das Ziel "Gesundheit und Wohlergehen" auf: Gespritzte Äpfel aus dem Supermarkt, so genannte "Long Life Apples", sind zwar sehr lange haltbar, aber für unsere Gesundheit und auch für unser Klima bedenklich. Dann wird mit vereinten Kräften der neue Obstbaum eingegraben. Es ist der sechste auf dem Schulgelände. Es ist der 20. Obstbaum, den der Rotary-Club fördert. Der gemeinnützige Hanse-Obst-Verein hat inzwischen über 1000 solcher Klimabäume gepflanzt. Weitere Pflanztermine stehen diesen Herbst noch an. "Jede Schule, jede Kita, jeder Gartenbesitzer kann unser Stadtklima mit einem leckeren Apfel-, Birn- oder auch Quittenbaum verbessern, um später leckeres Obst zu ernten", sagt Heinz Egleder.

Aktiver Klimaschutz: An der Lauerholzschule wurde am Freitag ein Baum gepflanzt. Fotos: Hanse Obst e.V.

Aktiver Klimaschutz: An der Lauerholzschule wurde am Freitag ein Baum gepflanzt. Fotos: Hanse Obst e.V.


Text-Nummer: 133923   Autor: Hanse Obst   vom 25.10.2019 14.54

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.