Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 12. November 2019






Lübeck:

Musikalischer Abend mit Liedgut aus Ost und West.

Der Fall der "Mauer" vor 30 Jahren steht für ein herausragendes Ereignis deutsch-deutscher Erinnerungskultur. Wesentlichen Anteil an der friedlichen Revolution 1989 hatten die Kirchen. Am Sonnabend, dem 2. November 2019, lädt der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) in Kooperation mit der St. Jakobi Gemeinde um 19 Uhr zu einer Zeitreise in die Lübecker Jakobi-Kirche ein.

Es ist verschollen und doch nicht vergessen. Thomas Putensen singt altes Liedgut aus der DDR/BRD. Locker musiziert er mit dem Beat-Ensemble in diesem Programm viele selten gespielte alte Schlager, Schullieder und Songs dieser beiden recht unterschiedlichen und doch so ähnlichen Welten. Dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung werden die Lieder der letzten Jahrzehnte Wiedervereinigt und die Texte Ost mit der Musik West getauscht.

Thomas Putensen ist den Lübeckern bereits bekannt durch das Konzert "Hommage an Manfred Krug" im Jahr 2017, was kürzlich in seiner großen Version im Ernst Deutsch Theater Hamburg mit Krugs Tochter Fanny sowie seiner langjährigen Bühnenpartnerin Uschi Brüning zu sehen und zu hören war. In dem abendfüllenden Programm werden am 2. November Songs wiederbelebt, die ihre Zeit während der Wende oder davor hatten. Musik aus Ost und West. Die Ostzeit-Story sei als Bekenntnis zur eigenen Geschichte zu verstehen. "Als die Wende kam, war ich 30 Jahre alt."

Die persönliche Vergangenheit will Putensen mit seinen Bandkollegen in improvisierten Dialogen anklingen lassen, in den Moderationen zwischen den Stücken. Besucher können sich auf einen besonderen musikalischen Abend der Begegnung freuen. Um Anmeldung unter luebeck@kda.nordkirche.de wird gebeten.

In dem abendfüllenden Programm werden am 2. November Songs wiederbelebt, die ihre Zeit während der Wende oder davor hatten. Foto: Margret Witzke

In dem abendfüllenden Programm werden am 2. November Songs wiederbelebt, die ihre Zeit während der Wende oder davor hatten. Foto: Margret Witzke


Text-Nummer: 133964   Autor: KDA Lübeck   vom 28.10.2019 16.56

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.