Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 20. November 2019






Lübeck:

Besiegelt: Keine Drogen-Treffpunkte mehr in Lübeck

Ende August haben Stadt und Polizei ein gemeinsames Konzept gegen den Drogen-Treff am Krähenteich vorgestellt. Am Montag wurde die Zusammenarbeit schriftlich festgehalten. Bis April ist der bestehende Treffpunkt aufgelöst, einen neuen festen Platz für Drogenkranke wird es nicht geben.

Lübecks Polizeichef Norbert Trabs kann von ersten Erfolgen berichten. Die Szene habe sich von 200 auf 119 Personen verkleinert. 40 Dealer sitzen inzwischen in Untersuchungs- oder regulärer Haft. Das Konzept, Dealer zu verfolgen und Drogenkranken zu helfen, werde fortgesetzt. Süchtige sollen ausdrücklich in den Prozess der Auflösung der festen Szene eingebunden werden.


Um neue Treffpunkte zu verhindern, sind die Bundespolizei, die Deutsche Bahn, die Arbeiterwohlfahrt, der Internationale Bund, der Stadtverkehr Lübeck sowie die Vorwerker Diakonie in die Sicherheitspartnerschaft eingebunden. Alle Beteiligten treffen sich regelmäßig, um Maßnahmen zu diskutieren und umzusetzen. Dazu gehören zum Beispiel auch bauliche Veränderungen.

Die Auflösung des derzeitigen Treffpunktes bis April 2020 ist in der schriftlichen "Sicherheitspartnerschaft" festgehalten. Einige der Maßnahmen: Der städtische Ordnungsdienst wird von sieben auf 17 Stellen wachsen, es werden bauliche Veränderungen vorgenommen und die Polizei wird deutliche Präsenz zeigen.

Bürgermeister Jan Lindenau, Innensenator Ludger Hinsen und Polizeichef Norbert Trabs haben die Ziele schriftlich vereinbart. Foto, Video: JW

Bürgermeister Jan Lindenau, Innensenator Ludger Hinsen und Polizeichef Norbert Trabs haben die Ziele schriftlich vereinbart. Foto, Video: JW


Text-Nummer: 133978   Autor: JW   vom 28.10.2019 15.29

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.