Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 7. Dezember 2019






Lübeck:

Warum heißt der Kohlmarkt Kohlmarkt?

Im Jahr 2012 erschien erstmals ein Buch mit den Erklärungen der Straßennamen in Lübeck. Es war schnell vergriffen. Jetzt gibt es eine zweite Auflage. Es erklärt die Herkunft der Namen von inzwischen 1826 Namen von Straßen, Gängen und Höfen in Lübeck.

Die Idee zu dem Buch stammt von Dr. Antjekathrin Graßmann. Sie leitete von 1978 bis 2006 das Lübecker Archiv. "Immer wieder kamen Anfragen von Bürgern, welche Bedeutung die Straßennamen haben", erinnert sie sich. Als zwei Mitarbeiter in den Ruhestand gingen, übernahmen sie die Aufgabe, ein umfassendes Verzeichnis zu erstellen. Roswitha Ahrens ist inzwischen verstorben, Karl-Ernst Sinner hat das Buch jetzt aktualisiert.

Bei einigen Straßen, wie "Thomas Mann Straße", ist der Ursprung leicht zu erklären, bei anderen braucht man historischen Wissen oder ein gutes Archiv. Wer weiß zum Beispiel, wer Carl Ludwig Roeck war, dem Namensgeber der Straße zwischen Gustav-Radbruch-Platz und Arnimstraße? Er wurde 1855 Bürgermeister und brachte den Gedanken des Denkmalschutzes in der Stadt auf.

Und warum hat Lübeck eine Königstraße? Sie trägt seit dem Jahr 1309 diesen Namen zu Ehren des dänischen Königs Erich Menved, der von 1307 bis 1319 Schutzherr der Stadt war. Der Kohlmarkt hat seinen Namen übrigens nicht durch den Verkauf von Kohlköpfen, sondern weil der Platz für den Handel mit Holzkohle vorgesehen war.

Aber nicht alle Namen lassen sich klären. So ist unklar, ob der Koberg früher ein Weideplatz für Kühe war oder ob es ich um eine Abkürzung für Jakobiberg handelt.

Das Buch "Warum der Kohlmarkt Kohlmarkt heißt" von Roswitha Ahrens und Karl-Ernst Sinner ist beim Verlag Schmidt-Römhild erschienen. Es hat 432 Seiten und kostet 23,80 Euro.

Dr. Michael Platzköster, Verlagsleitung Schmidt-Römhild, Senatorin Kathrin Weiher, Autor Karl-Ernst Sinner und Dr. Jan Lokers, Leiter des Archivs, stellten die Neuauflage vor. Foto: JW

Dr. Michael Platzköster, Verlagsleitung Schmidt-Römhild, Senatorin Kathrin Weiher, Autor Karl-Ernst Sinner und Dr. Jan Lokers, Leiter des Archivs, stellten die Neuauflage vor. Foto: JW


Text-Nummer: 134017   Autor: JW   vom 29.10.2019 13.55

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.