Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 7. Dezember 2019






Lübeck:

Engagiert für die Demokratie

Ein breites Aktionsbündnis von ePunkt e.V. über Lübeck Management bis zu SonntagsDialoge e.V. wollen etwas für das Image der Demokratie in Lübeck und darüber hinaus tun. "Ist die Heldin müde?", wird kritisch in die Gesellschaft hinein gefragt. Aufgehellt werden soll diese Frage in einer Veranstaltungsreihe die an verschiedenen Orten in der Hansestadt bis zum Ende des kommenden Jahres durchgeführt werden wird.

Dabei soll es um den langen Weg zu demokratischen Organisationsformen gehen, um Bürgerengagement mit 'Best Practice' Beispielen, Entwicklung der Demokratie unter Einfluss des Internets und auch um die Demokratie im Wettbewerb mit anderen auf dem Globus vorkommenden Staatsformen.

Zwei dieser Veranstaltungen finden im Rathaus statt. Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer ist von Beginn an in die Aktivitäten der Vorbereitungsgruppe eingebunden und gern Gastgeberin der Auftaktveranstaltung am 6. November 2019 um 19 Uhr in der Großen Börse des Lübecker Rathauses. Ein Impulsreferat von Isabelle Borucki, Universität Duisburg-Essen, zu Fragen der Demokratie im kommunalen Bereich wird münden in einer Diskussion mit Lübecker Bürgerschaftsmitgliedern, die sich bereiterklärt hatten daran teilzunehmen. Dabei sind Michelle Akyurt (Grüne), Aneta Wolter (CDU), Thomas Rathcke (FDP), Ingo Schaffenberg (SPD) und Detlef Stolzenberg (Unabhängige). Weitere Anmeldungen sind zurzeit noch nicht eingegangen, alle sind aber herzliche eingeladen, sich an der anschließenden öffentlichen Diskussion zu beteiligen. Auch der weitere Prozess ist offen für Teilnehmer aus allen demokratischen Parteien, wurde ausdrücklich betont.

Die Tätigkeit, sich in seiner Freizeit für die Kommune, in der man lebt zu engagieren, soll auch einmal gewürdigt werden. Es ist notwendig auch einmal herauszustellen, wie mühsam und oftmals auch frustrierend, aber auch wie lohnend und bereichernd der Einsatz für sein Umfeld sich oftmals gestaltet, sagte dazu Peter Delius, der Initiator und Vorstandsvorsitzende von ePunkt e.V.

Die Stadtpräsidentin möchte daher die Initiative der Vorbereitungsgruppe auch besonders würdigen. Die Auftaktveranstaltung wird begleitet durch einen kleinen Empfang, auf dem die Aktivitäten der Initiativgruppe noch einmal besonders herausgestellt und gewürdigt werden.

Im O-Ton unterhalb des Bildes hören Sie Interviews mit Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer und Peter Delius.

Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer stellte zusammen mit Melanie Wienicke und Peter Delius von epunkt die Veranstaltungsreihe vor. Foto, O-Ton: Harald Denckmann

Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer stellte zusammen mit Melanie Wienicke und Peter Delius von epunkt die Veranstaltungsreihe vor. Foto, O-Ton: Harald Denckmann



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 134022   Autor: Harald Denckmann   vom 29.10.2019 15.32

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.