Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 20. November 2019






Lübeck - Travemünde:

Kaiserallee: Einbahnstraße wird vorerst aufgehoben

Der Verkehrsversuch der Einbahnstraßenführung in der Kaiserallee endet aufgrund des "Brückentages" zunächst mit Ablauf des 3. November 2019. Der Abbau der Beschilderung erfolgt dann im Laufe des 4. November 2019. Die Stadt bewertet die Einbahnstraße als positiv, die Rückmeldungen aus der Bevölkerung seien unterschiedlich.

Die Sicherheitsbehörden (Polizei, Feuerwehr sowie Ordnungs-und Verkehrsdienst) bewerten den Verkehrsversuch sehr positiv. Insbesondere ergeben sich Vorteile für den fließenden Verkehr durch den Wegfall des Begegnungsverkehrs. Gleichzeitig wird dadurch auch die Gefährdung des Radverkehrs deutlich reduziert.

"Vonseiten der Bürger wurde der Verkehrsversuch dagegen sehr unterschiedlich bewertet", so die Stadtverwaltung. "Die Straßenverkehrsbehörde erhielt dazu sowohl ablehnende als auch befürwortende Rückmeldungen. Als negativ wurden dabei die längeren Fahrtwege und als positiv der ruhigere Verkehrsfluss und der Wegfall des Begegnungsverkehrs wahrgenommen."

Die Ergebnisse des Versuchs werden daher nun in das Mobilitätskonzept Travemünde integriert und dort weitergehend beraten.

Hintergrund: Im Frühsommer 2019 kam es in der Travemünder Kaiserallee zu massiven Parkverstößen. Im Juli 2019 gab es deshalb Vorschläge der Polizei, wie das verbotswidrige Massenparken auf dem direkt am Grünstrand gelegenen Sandgehwegs verhindert werden kann. Zu groß sei die Gefahr, dass durch die Parksünder dringend erforderliche Zufahrtstrecken für Not- und Rettungswege unpassierbar sind. Auch zeitraubende Abschleppmaßnahmen in großem Umfang sollen hier verhindert werden.

Die Straßenverkehrsbehörde hat daher im Anschluss an die Travemünde Woche bis zum 30. Oktober 2019 die Beibehaltung der für die Travemünder Woche angeordnete Einbahnstraßenregelung in der Kaiserallee zwischen der Bertlingstraße und der Zufahrt zum Parkplatz Möwenstein in Fahrtrichtung Möwenstein versuchsweise angeordnet.

Die Stadt bewertet die Regelung mit der Einbahnstraße als positiv. Foto: TA/Archiv

Die Stadt bewertet die Regelung mit der Einbahnstraße als positiv. Foto: TA/Archiv


Text-Nummer: 134024   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 29.10.2019 16.58

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.