Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 7. Dezember 2019






Lübeck:

Vorletzte Petrivision über Heimatbilder

"HeimatBILD" ist der Titel des vorletzten Abends der Petrivisionen-Reine "Heimat", zu dem die Universitätskirche St. Petri am Sonnabend, dem 2. November, um 23 Uhr, einlädt. Anlässlich der Nordischen Filmtage, mit denen St. Petri eine enge Zusammenarbeit pflegt, sollen innere und äußere, stehende und bewegte Heimatbilder inszeniert werden.

Die Lübecker Fotografin Tina Schönwald erzählt von den Bildern ihrer Heimatstadt, jenseits der romantischen Postkartenidylle. Von drastischen Veränderungen im Heimatbild angesichts des Niedergangs des DDR-Systems berichtet Silke Meyer, Leiterin des Ev. Frauenwerks. Heimatreligiöse Motive in Nordischen Filmen sind Thema eines Beitrags von Pastor Dr. Bernd Schwarze.

Es musizieren das Vokalensemble "Enchanté" sowie die Musiker von "Klangrauschen": Ninon Gloger, Klavier, Daniel Sorour, Jonathan Shapiro, Percussion. Vinzenz Türpe liest literarische Texte. Inmitten einer bildgewaltigen Rauminstallation dürfen die Veranstaltungsbesucher an einem großen Mal-Tisch ihre eigenen Heimatbilder zeichnen. Sigrid Dettlof vom Theater Combinale führt Regie. Das St. Petri Café öffnet bereits um 22 Uhr. Die Petrivisionen-Reihe "Heimat" ist eine Kooperation mit dem Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL).

Anlässlich der Nordischen Filmtage sollen innere und äußere, stehende und bewegte Heimatbilder inszeniert werden. Foto: St. Petri

Anlässlich der Nordischen Filmtage sollen innere und äußere, stehende und bewegte Heimatbilder inszeniert werden. Foto: St. Petri


Text-Nummer: 134050   Autor: St. Petri zu Lübeck   vom 31.10.2019 16.04

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.