Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 21. November 2019






Lübeck - St. Gertrud:

Schüsse im Stadtpark: Staatsanwaltschaft ermittelt

Am Samstagnachmittag kam es im Lübecker Stadtpark zu einem Schusswechsel zwischen einem 52-jährigen Mann und der Polizei (wir berichteten). Der 52-Jährige starb nach zwei Schüssen in den Oberkörper. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen den Beamten, der die Schüsse abgegeben hat.



Der mehrfach vorbestrafte Mann, der 2014 unter Auflagen aus der Sicherungsverwahrung entlassen worden war, soll Passanten im Park bedroht haben. Als die Polizei eintraf, zog er eine Waffe und schoss. Ein Beamter erwiderte das Feuer. Der 52-Jährige starb kurze Zeit später in einem Hauseingang in der Parkstraße. Dort hatte er eine Scheibe eingeschlagen und versuchte in die Wohnung zu kommen, in der sich Menschen aufhielten.


Der Leichnam wurde noch am Sonntag obduziert. Der Mann wurde zweimal in den Oberkörper getroffen. Das war die Todesursache. Um den Fall aufzuklären, blieb der Stadtpark bis Sonntagmittag abgesperrt.



Bei der umfangreichen Suche wurde eine Schreckschusswaffe gefunden, die dem 52-Jährigen zugeordnet wird. Da es zum Zeitpunkt des Schusswechsels gegen 16.30 Uhr bereits dunkel war, dürften die Polizeibeamten nicht erkannt haben, dass es sich nur um eine Schreckschusswaffe handelte. Auch Geschosshülsen wurden sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Polizeibeamten eingeleitet. Den genauen Ablauf sollen jetzt Zeugenvernehmungen klären.

Nach dem Schusswechsel im Stadtpark beginnt jetzt die juristische Aufarbeitung der Ereignisse. Fotos: VG

Nach dem Schusswechsel im Stadtpark beginnt jetzt die juristische Aufarbeitung der Ereignisse. Fotos: VG


Text-Nummer: 134122   Autor: VG   vom 04.11.2019 11.39

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.