Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 21. November 2019






Lübeck - St. Gertrud:

An den Schießständen: Radfahrer bekommen die Wahl

Die Vorbereitungen für den Ausbau der Straße "An den Schießständen" hat begonnen. Die Fahrbahn wird um einen Meter auf 6,50 Meter verbreitert und es entsteht ein 2,75 Meter breiter Gehweg. Für die Radfahrer hat die Bauverwaltung eine besondere Lösung: Sie können selbst entscheiden, ob sie die Fahrbahn oder dem Gehweg nutzen möchten.

Der Ausbau der Straße ist bereits lange geplant. Im Jahr 2011 war der Ausbau auf der kompletten Länge inklusive Kirschenallee von der Brandenbaumer Landstraße bis zur Wesloer Landstraße vorbereitet. Damals hatte das Land aber keine Fördermittel mehr. Jetzt wird in zwei Bauabschnitten die Maßnahme nur in der Straße "An den Schießständen" ausgeführt.

Der Ausbau ist dringend erforderlich. Auf der nur 5,50 Meter breiten Fahrbahn gibt es Probleme, wenn zwei Busse oder Lkw sich entgegen kommen. Auf einem Teilstück gibt es nicht einmal einen Gehweg.

Ursprünglich war ein Zweiwege-Radweg eingeplant. Da sich die Vorschriften geändert haben, reicht eine Breite von 2,75 Meter aber nicht mehr für einen Zweiwege-Radweg und einen Gehweg aus.

Die neue Idee: Die Radfahrer können selbst entscheiden, ob sie die Fahrbahn nutzen möchte. Der Gehweg wird mit einem Schild "Radfahrer frei" versehen. Wem die Fahrbahn zu unsicher ist, der kann den Gehweg nutzen. "Der Fußgängerverkehr ist dort sehr gering", sagt die Bauverwaltung. An der Bushaltestelle werden nur zehn Fahrgäste pro Tag gezählt.

In der Straße An den Schießständen können die Radfahrer in Zukunft entscheiden, ob sie die Fahrbahn oder den Gehweg nutzen möchten. Foto: TA/Archiv

In der Straße An den Schießständen können die Radfahrer in Zukunft entscheiden, ob sie die Fahrbahn oder den Gehweg nutzen möchten. Foto: TA/Archiv


Text-Nummer: 134185   Autor: VG   vom 05.11.2019 15.07

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.