Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 17. November 2019






Lübeck - Schlutup:

Bischöfe aus Ost und West predigen in Gedenkgottesdienst

An die Grenzöffnung vor 30 Jahren in Lübeck-Schlutup wird am Sonnabend, dem 9. November, um 10.30 Uhr auch mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst erinnert. Predigen werden in dem Gottesdienst Gothart Magaard und Tilman Jeremias, Bischöfe in den Sprengeln Schleswig und Holstein sowie Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche). Der Gedenkgottesdienst findet an der Grenz-Dokumentationsstelle in Lübeck-Schlutup, Mecklenburger Straße 12, statt.

Die beiden Bischöfe sind dankbar für diesen gemeinsamen Gottesdienst an historischem Ort. Bischof Magaard (Schleswig) hebt hervor: "Ich freue mich, gemeinsam mit vielen anderen den Gedenkgottesdienst in Schlutup zu feiern und das anschließende Festprogramm zu besuchen. Es ist eine Gelegenheit, sich an diesem besonderen Ort zu erinnern, zu begegnen, auszutauschen und dabei auch auf das heute zu schauen und die Chancen zu sehen, wenn wir uns auf den Weg machen. Und dabei darauf zu vertrauen, dass es gut werden kann."

Bischof Jeremias (Greifswald) fügt hinzu: "Die inneren Mauern stürzen ein, wenn ich dem vermeintlich zu hassenden Menschen gegenübersitze und erkenne: Er ist ja wie ich. Christlicher Glaube heißt, die Mauern niederreißen, die äußeren und die inneren. Das Erinnern an 1989 gibt Vorbild und Kraft dafür. Und Gottes Zusage, dass er uns auch über die höchsten Mauern springen lässt."

Das alte Fischerdorf Schlutup ist heute der kleinste Stadtteil Lübecks und befindet sich an einer der greifbarsten Nahtstellen zwischen Ost und West innerhalb der Nordkirche. Mit dem Gedenk- und Feierprogramm erinnert die Gemeinde an den Mauerfall am 9. November. Der hier traditionell zum Tag der Deutschen Einheit gefeierte Gottesdienst, an dem alljährlich zahlreiche Menschen teilnehmen, wurde zum 30. Jahrestag des Mauerfalls auf den 9. November verlegt.

Weitere Mitwirkende am Gottesdienst und am Festprogramm sind Pröpstin Petra Kallies, Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, Diakon Wolfgang Lenz, Römisch-Katholische Kirche, Diakon Stefan Oeser, "Konfi-Teamer" Claas-Ole Werbelow, Pastor Kai Schäfer mit weiteren Mitgliedern der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Andreas Schlutup, Diakon Torsten Woest, Kirchengemeinde St. Marien Selmsdorf, Martin Pokrandt, Neuapostolische Kirche Lübeck-Schlutup sowie Jugendliche der Musicalgruppe St. Andreas. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Flötenchor St. Andreas unter der Leitung von Gerhard Torlitz und von Organistin Patricia Jantoß-Umbach umrahmt. Wie schon zum 25. Jubiläum wird die Gebets-und Pilgeraktion "Danken-Feiern-Beten" im Vorfeld stattfinden.

An die Grenzöffnung vor 30 Jahren in Lübeck-Schlutup wird auch mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst erinnert.

An die Grenzöffnung vor 30 Jahren in Lübeck-Schlutup wird auch mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst erinnert.


Text-Nummer: 134208   Autor: Nordkirche   vom 07.11.2019 16.54

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.