Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 17. November 2019






Schleswig-Holstein:

Studentenwerk informiert über artgerechtes Fleisch-Angebot

Um ein Zeichen für mehr Tierschutz und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft zu setzen, bereitet das Hochschulgastronomie-Team seit Juni 2019 in seinen Mensen in Kiel, Lübeck, Flensburg und Heide mindestens einmal pro Woche ein Gericht mit artgerecht erzeugtem Rind-, Schwein- oder Geflügelfleisch zu und verkauft in seinen Cafeterien Currywurst aus artgerechter Strohschweinhaltung.

"Das Angebot kommt insgesamt bereits gut bei den Studierenden an", erklärt Kristin Dahl, stellvertretende Hochschulgastronomie-Leiterin. Die Akzeptanz solle jedoch noch weiter erhöht werden. Deshalb geht nun unter dem Motto "Tierisch gute Informationen in deiner Mensa" ein Informationsstand auf Tour durch die Betriebe in Schleswig-Holstein. "Wir möchten größtmögliche Transparenz schaffen und die Studierenden davon überzeugen, dass es sich lohnt, für ein Gericht mit Fleisch aus artgerechter Tierhaltung durchschnittlich 50 Cent mehr auszugeben."

Mitarbeiter der Firma Transgourmet, die die Mensen mit Schwein und Geflügel beliefert, beantworten am Infostand alle Fragen rund um die artgerechte Haltung der Tiere. Auf dem Mensaspeiseplan steht an den Informationstagen natürlich ebenfalls artgerechtes Fleisch: Gäste dürfen sich auf Pulled Pork Burger mit Fleisch vom Lübchiner Strohschwein, Rotkraut und Röstzwiebeln freuen.

Lieferanten, von denen das Studentenwerk Fleisch aus artgerechter Haltung bezieht, achten mit großer Sorgfalt auf das Tierwohl. Den Tieren stehen unter anderem mehr Platz sowie Tageslicht und natürliche Einstreumaterialien in den Ställen zur Verfügung. Zudem wird ausschließlich gentechnikfreies Futtermittel verwendet und auf eine prophylaktische Antibiotikagabe verzichtet. Die Einkaufspreise für das artgerecht erzeugte Fleisch liegen bis zu 75 Prozent über den Preisen für vergleichbares konventionelles Fleisch.

Aktuell bereitet das Team der Hochschulgastronomie die Erweiterung seines artgerechten Angebots um Fleisch aus Bruderhahn-Geflügelhaltung vor. Dahl berichtet: "Wir besuchen demnächst die landwirtschaftlichen Betriebe, in denen Strohschweine und Bruderhähne aufgezogen werden, um uns persönlich ein Bild von der Haltung machen zu können."

Bei ausreichender Nachfrage und logistischer Umsetzbarkeit soll Fleisch aus artgerechter Tierhaltung künftig noch häufiger auf dem Speiseplan in den Mensen des Studentenwerks stehen.

Bei ausreichender Nachfrage und logistischer Umsetzbarkeit soll Fleisch aus artgerechter Tierhaltung künftig noch häufiger auf dem Speiseplan in den Mensen des Studentenwerks stehen.   Symbolbild: JW.

Bei ausreichender Nachfrage und logistischer Umsetzbarkeit soll Fleisch aus artgerechter Tierhaltung künftig noch häufiger auf dem Speiseplan in den Mensen des Studentenwerks stehen. Symbolbild: JW.


Text-Nummer: 134288   Autor: Studentenwerk SH   vom 09.11.2019 17.28

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.