Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 21. November 2019






Lübeck:

Gottesbeschützer gesucht

30 Jahre lang leitete HL-live.de Pastor Heinz Rußmann jede Woche einen Kindergottesdienst. Ein Wort ist ihm dabei besonders in Erinnerung geblieben. Ein kleines Mädchen nannte ihn einen "Gottesbeschützer".

Gute Worte und erfreulichen Sätze begleiten uns oft lebenslang. Als Christ und Gemeindepastor wird man mit vielen davon beschenkt. Fromme Gemeindechristen mit Herzensbildung schenkten mir schon als jungem Pastor tiefe frohmachende Einsichten aus der Praxis des Christenlebens. Konfirmanden und Primaner vom Johanneum hatten jahrzehntelang unzählige fruchtbare Fragen auf Lager. Christen im Senioren-, Männer- und Frauenkreis, auch mit Studierten und ebenso die Pastoren vom Lübecker Exegese-Kreis haben seit vierzig Jahren in jeder Woche das Verständnis der Bibelworte und des christlichen Denkens geschult und vertieft.

Dreißig Jahre habe ich aber auch gern mit kindlicher Neugierde und Freude in jeder Woche am Sonntag den Kindergottesdienst gehalten. Und freitags kamen alle fünfzig Kinder des Stephanus-Kindergartens zum Gottesdienst in unsere Kirche. Kinder zeigen ja manchmal in Fragen und Antworten einen überraschenden religiösen Tiefsinn und kennen originelle Fragen und Thesen.

Unvergesslich sagte mir mal nach einem solchen Gottesdienst ein Kind: "Du bist mein bester Gottesbeschützer." Dieses Wort ist großartig. Es gibt es sonst im Duden gar nicht. Engel sind ja Beschützer, die uns von Gott gesandt werden. Aber dass ein Mensch ein Gottesbeschützer ist, das ist originell. Was hatte das kleine Mädchen damit gemeint? Genau besehen meinte es, dass der Pastor ihren Glauben an Gott in jeder Woche beschützt und bewahrt, fördert und erhält. Kinder haben ja durchaus schon mal Zweifel an Gott und fragen, wo Gott wohnt und wie er aussieht und was er alles macht? Und warum Menschen sterben müssen? Der Pastor konnte durch die Bibel-Geschichten von Jesus, Noah, Abraham, Mose und Petrus, durch seine Fragen, Erklärungen und das Vaterunser, durch Gebete und Gitarrenlieder den Glauben von kleinen Christen beschützen.

Sollten aber nicht alle Christen und Menschenfreunde Gottesbeschützer sein oder werden, welche den Glauben an Gott fördern?! Ohne Gott gibt es doch keinen echten und dauerhaften Lebenssinn für uns und keine Hoffnung auf ewiges Leben bei Gott. Die ganze Welt besteht doch sonst nur aus seelenlosen Atomen und Molekülen. Nur Gott, der ewige Schöpfer, hat die Fähigkeit aus Atomen Lebewesen zu programmieren. Weil er das Erbgut und die Seele von jedem einzelnen Menschen kennt, kann er uns in ewiger Gestalt neu erschaffen. Jeden Gottesbeschützer, der das ewige Leben verdient und wünscht, Dich und mich.

Der Glaube an Gott ist heute schon bei der Hälfte der Menschheit verbreitet. Andererseits ist er durch Gottesleugner und Gottesfeinde stark bedroht. Gläubige verbreiten und beschützen den Glauben an Gott. Um uns Menschen willen, hat Gott das Weltall geschaffen, weil wir seine Kinder sind. Nur wir können mit Gott reden, ihn lieben und ihm vertrauen. Kein einziges Lebewesen sonst.

Hier lauert ein schlimmes Missverständnis und eine große Gefahr. Einige Menschen vermuten, dass sie den Glauben an Gott beschützen, wenn sie Ungläubige und Gottlose töten. Durch Jesus wissen wir, dass dies ein großes Missverständnis ist.

Wir sollten vielmehr den Glauben an den gütigen Gott und Vater im Himmel überall unter unseren Mitmenschen beschützen, indem wir Missverständnisse ausräumen und Glauben, Liebe und Hoffnung mit Jesus verbreiten und bestärken. Das ist unsere Aufgabe von Gott her, eine schöne Aufgabe, die uns glücklich machen kann!

Ich bin ja dem Kind so dankbar, dass es mich als guten Gottesbeschützer ansehen konnte. Lasst uns doch alle den Glauben an Gott beschützen zum Segen aller Menschen!

Ihr HL-live.de Pastor Heinz Rußmann
mit Segenswünschen, dass unser Leben gelingt durch Jesus!!!

e-mail heinzrussmann@yahoo.de für Ihre Fragen oder Kommentare.

Heinz Rußmann veröffentlicht seine Gedanken zum Wocheneden regelmäßig auf HL-live.de.

Heinz Rußmann veröffentlicht seine Gedanken zum Wocheneden regelmäßig auf HL-live.de.


Text-Nummer: 134292   Autor: red.   vom 09.11.2019 10.35

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.