Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 10. Dezember 2019






Lübeck:

Grüne: Mit Grundsteuer C gegen Spekulation

Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen beantragt in der Novembersitzung der Lübecker Bürgerschaft, die Einführung der neuen Grundsteuer C für Lübeck zu beschließen und die nötigen Schritte zur Vorbereitung für die Erhebung ab 2025 einzuleiten.

Das Gesetz zur Grundsteuerreform, das im Oktober 2019 vom Bundestag verabschiedet wurde, erlaubt den Städten und Gemeinden künftig die Festlegung dieses gesonderten Hebesatzes auf baureife Grundstücke, wenn auf diesen keine Bebauung erfolgt.

Anka Grädner, Bürgerschaftsmitglied der Grünen Fraktion, erläutert: "Insbesondere in Ballungsgebieten und größeren Städten besteht ein erheblicher Wohnungsmangel. Dieser treibt die Preise am Wohnmarkt überproportional nach oben. Die damit verbundene Entwicklung der Werte der Grundstücke wird vermehrt dazu genutzt, baureife Grundstücke als Spekulationsobjekt zu halten. Grundstücke werden dabei in Erwartung einer Wertsteigerung aufgekauft, um sie später gewinnbringend wieder zu veräußern. Diese Spekulation mit Bauland verhindert, dass dringend benötigter Wohnraum entsteht. Mit einer 'Verteuerung' der Bodenspekulation über die neue Grundsteuer C schaffen wir finanzielle Anreize, auf baureifen Grundstücken tatsächlich Wohnungen zu bauen."

Dr. Axel Flasbarth, ebenfalls Mitglied der Grünen Bürgerschaftsfraktion, fügt hinzu: "Der große Vorteil der Grundsteuer C ist die Kombination aus zusätzlichen Einnahmen, die wir dringend benötigen, und einer Lenkungswirkung, die uns dabei hilft, den angespannten Wohnungsmarkt zu entlasten und unbebaute Grundstücke einer produktiven Verwendung zuführt. Lübeck sollte sich die Vorteile nicht entgehen lassen, die die Bundesregierung uns mit der Grundsteuer C ermöglicht."

Anke Grädner erwartet durch die Steuer einen Anreiz neue Wohnungen zu bauen.

Anke Grädner erwartet durch die Steuer einen Anreiz neue Wohnungen zu bauen.


Text-Nummer: 134403   Autor: Grüne   vom 14.11.2019 15.06

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.