Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 12. August 2019






Lübeck - Innenstadt:

Virtuelle Welten im Grass-Haus

Archiv - 22.11.2019, 15.04 Uhr: Der Jahrhundertroman "Die Blechtrommel" von Günter Grass, der vor 60 Jahren erschien, wird jetzt mithilfe modernster digitaler Technik zu einem vollkommen neuen und ganzheitlichen Erlebnis.

Ausgehend vom im Museum nachgebauten begehbaren Danziger Kaufmannsladen kann nun mit einer VR-Brille der berühmte Kellertreppensturz von Oskar Matzerath nachempfunden und sein Raum in der Heil- und Pflegeanstalt, in der er seine Lebensgeschichte aufschreibt, erkundet werden. Somit wird ein fiktiver literarischer Ort durch eine digitale Anwendung begehbar. Gegenstände, Leitmotive und Symbole aus dem Roman sind in der Virtual Reality interaktiv und immersiv zu entdecken. Dabei wird dem freien assoziativen Denken ein großer Anteil eingeräumt. Die Nutzer werden durch eine Erzählstimme – in einigen Wochen wird diese von Mario Adorf eingesprochen – aufgefordert, sich an den besonderen Aufenthaltsort und die Identität von Oskar Matzerath zu erinnern.

Im Anschluss an dieses Virtual Reality-Erlebnis erhalten die Gäste auf einem Multi-touchtisch Hintergrundinformationen über die Inhalte der Anwendung, die alle auf den Beschreibungen in der "Blechtrommel" basieren.

Auf dem Multitouchtisch sind darüber hinaus zwölf Filme mit dem Literaturkritiker Denis Scheck abrufbar. Themen sind unter anderem "Entstehung", "Zweiter Weltkrieg", "Düsseldorf", "Shoa", "Flucht und Vertreibung", "Ostsee", "Rezeption" und vieles mehr. Die Filme wurden auf dem Gewölbe von St. Marien in Lübeck, dem Haus Hansestadt Danzig, in Travemünde an der Ostsee und natürlich im Günter Grass-Haus gedreht. In einem weiteren Film erzählt Salman Rushdie, der mit Grass befreundet war, welche Bedeutung "Die Blechtrommel" für sein eigenes Werk besitzt.

Durch diese inhaltliche Nachbereitung soll das Interesse bei den Besucher geweckt werden, mehr über den Debütroman und das Leben und Werk von Günter Grass zu erfahren. Oberstes Ziel des Projekts ist es schließlich, die Nutzer zu motivieren, "Die Blechtrommel" (wieder) zu lesen und aufzuzeigen, welch hohe Relevanz der Roman aus dem Jahr 1959 nach wie vor besitzt.

Der Kaufmannsladen kann jetzt auch virtuell erkundet werden. Foto: Lübecker Museen

Der Kaufmannsladen kann jetzt auch virtuell erkundet werden. Foto: Lübecker Museen


Text-Nummer: 134617   Autor: Museen/red.   vom 22.11.2019 15.04

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.