Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 10. Dezember 2019






Lübeck:

CDU fordert Klarheit über den Fährverkehr zum Priwall

"Im vergangenen Hauptausschuss mussten Bürgermeister Lindenau und seine Verwaltung sich einer Reihe von berechtigten Fragen zur derzeitigen und zukünftigen Fähranbindung des Priwalls stellen", berichtet CDU-Fraktionschef Oliver Prieur.

Dazu sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Oliver Prieur: "Mit dem bereits umgesetzten Ausbau der Priwallpromenade und dem beginnenden Ausbau der Travepromenade soll eine neue Erlebniswelt mit einem Rundweg an der Travemündung geschaffen werden. Dabei wurde von Anfang an deutlich gemacht, dass dazu mit der Priwallfähre als Personen- und Pkw-Fähre sowie der Norderfähre als reine Personenfähre zwei funktionierende Fährverbindungen bestehen müssten."

Prieur kritisierte, dass dieses Ziel bisher nicht in Sicht sei und die Verwaltung keine Anzeichen mache, daran zu arbeiten. "Warum haben wir noch keinen ganzjährigen Fährverkehr der Norderfähre?", fragte er. "Wo ist die neue Priwallfähre, mit der ein barrierefreier Zugang und Fahrradbeförderung möglich sind? Unser Ziel als touristische Topdestination an der Lübecker Bucht muss es sein, auf Augenhöhe mit den Nachbargemeinden zu konkurrieren. Dafür haben wir die Anstrengungen der vergangenen Jahre unternommen und den Travemünderinnen und Travemündern zahlreiche Bauvorhaben zugemutet."

Jetzt müsse die Stadt das Projekt auch zu einem sinnvollen Abschluss bringen. Und dazu gehörten zwei funktionierende ganzjährige Fährverbindungen. Man könne als Hansestadt Lübeck nicht erwarten, dass private Investoren jetzt auch noch die Aufgaben des öffentlichen Nahverkehrs übernehmen. "Die Fähranbindung mit einer modernen Norderfähre zwischen Travemünde und dem Priwall muss endlich ganzjährig reibungslos funktionieren. Wir erwarten, dass der Bürgermeister Vorschläge unterbreitet, wie die Hindernisse aus dem Weg zu räumen sind. Das ist seine Aufgabe", so Prieur abschließend.

CDU-Fraktionschef Oliver Prieur macht Druck, die Pläne für den Fährverkehr umzusetzen.

CDU-Fraktionschef Oliver Prieur macht Druck, die Pläne für den Fährverkehr umzusetzen.


Text-Nummer: 134725   Autor: CDU   vom 27.11.2019 19.44

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.