Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 16. Dezember 2019






Lübeck:

Polizei warnt vor angeblichen Gewinnspielen

Die Betrüger rufen mit veränderten Telefonnummern an und stellen den Geschädigten einen angeblichen Lottogewinn in Aussicht. Damit der Gewinn auch zugestellt werden kann, sollen sie vorab einige hundert Euro via Paysafe und Zahlencode an die Betrüger übermitteln. Diese Art des Betruges tritt immer wieder in Wellen auf. Die Polizeidirektion Lübeck informiert und klärt auf.

"Guten Tag, sie haben im Lotto gewonnen. Wir wollen Ihnen den Gewinn möglichst schnell persönlich und mit dem geringsten Risiko zustellen." So oder ähnlich melden sich die Betrüger telefonisch bei Betroffenen verschiedenster Altersgruppen. Sonderbar: Die Geschädigten haben im Vorfeld gar nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen. Im weiteren Verlauf suggerieren die Betrüger dann doch kurzfristige Schwierigkeiten bei der Zustellung des Gewinns. Um die Zustellung absolut sicher zu machen, verlangen die Anrufer, dass die Geschädigten ausschließlich unbare Währung in Form von sogenannten Paysafekarten erwerben und den darauf stehenden Zahlencode an die Betrüger übermitteln sollen. Nach der Übermittlung ist das Geld der Betroffenen unnachvollziehbar weg.

Um sich nicht zu verraten, nutzen die Betrüger einen weiteren Trick: Über eine Software rufen sie mit den Telefonnummern real existierender Unternehmen, Banken, Lottostellen und ähnlichem an. Drückt der Geschädigte nach dem Auflegen die Wahlwiederholungstaste, landet er automatisch wieder bei den Betrügern.

Tipps der Polizei:

Machen Sie am Telefon gegenüber unbekannten Personen keine Angaben zu ihren persönlichen Daten.
Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre Vermögensverhältnisse.
Rufen Sie nicht durch Drücken der Wahlwiederholungstaste zurück, um sich über die Echtheit des Anrufes zu informieren.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 134782   Autor: PD Lübeck   vom 29.11.2019 13.00

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.