Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 12. Dezember 2019






Lübeck:

In Schlangenlinien von Boltenhagen bis Lübeck

Am Sonntagnachmittag zwischen 15.40 Uhr und 16.30 Uhr befuhr eine 82-jährige Autofahrerin mit ihrem schwarzen Polo die Landstraße von Boltenhagen kommend über Klütz und Kalkhorst in Richtung Dassow. Von dort bewegte sie sich weiter über die B 105 und die B 104 bis in die Hansestadt Lübeck, wo sie angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden konnte.

Nach Zeugenaussagen fuhr die Fahrzeugführerin auf der gesamten Fahrstrecke mehrfach in starken Schlangenlinien. Dabei überfuhr sie auch den Mittelstreifen und gefährdete dadurch den Gegenverkehr. Nur durch ein Ausweichen der entgegenkommenden Fahrzeuge auf die Bankette konnten Zusammenstöße verhindert werden. Die Fahrzeugführerin überfuhr überdies auch eine rote Ampel.

Bei der Verkehrskontrolle konnte eine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit durch berauschende Mittel ausgeschlossen werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen der Gefährung des Straßenverkehrs aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen dieses Vorfalls. Wer im Tatzeitraum auf der oben beschriebenen Strecke etwas beobachtet hat oder durch das Verhalten der Fahrzeugführerin geschädigt wurde, sollte sich an das Polizeirevier Grevesmühlen unter der Telefonnummer 03881/7200, an jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de wenden.

Der Aufruf richtet sich insbesondere an den Fahrer eines größeren weißen Fahrzeuges (vermutlich SUV), welches sich laut Zeugenaussage im Gegenverkehr befand und gefährdet worden sein soll.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 134808   Autor: PR GVM   vom 01.12.2019 19.55

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.