Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 12. Dezember 2019






Lübeck:

Grundrente: Noch kein Handlungsbedarf

Die Koalition hat sich darauf verständigt, dass ab dem 1. Januar 2021 eine Grundrente gezahlt werden soll. Die Deutsche Rentenversicherung erreichen zurzeit zahlreiche Anfragen und Anträge zu der geplanten Leistung.

Da bisher nur Eckpunkte zur Einführung der Grundrente vorliegen, können zu der Leistung noch keine individuellen Beratungen durch die Rentenversicherung erfolgen, teilt die Deutsche Rentenversicherung Nord in Lübeck mit. Betroffene müssen derzeit noch nichts unternehmen, um die Leistung zu erhalten, so die Deutsche Rentenversicherung. Hierzu muss erst der weitere Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens abgewartet werden.

Informationen über den Beschluss der Koalition zur Grundrente findet man auf der Internetseite deutsche-rentenversicherung.de. Hier wird auch über den Fortgang des Verfahrens informiert.

Die Deutsche Rentenversicherung Nord teilt mit, dass aktuell noch keine Auskünfte zur Grundrente gegeben werden können. Foto: DRV

Die Deutsche Rentenversicherung Nord teilt mit, dass aktuell noch keine Auskünfte zur Grundrente gegeben werden können. Foto: DRV


Text-Nummer: 134828   Autor: DRV   vom 02.12.2019 12.44

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Andreas Asylanti schrieb am 05.12.2019 um 08.37 Uhr:
Grundrente:

Anfragen sind zu richten an die CDU-Parteivorsitzende Krampf-Karrenbauer (derzeit noch im Verhinderungsmodus) oder an das Verteidigungsministerium zHd. Frau K-Karrenbauer


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.