Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 7. August 2019






Lübeck - Kücknitz:

SPD fordert landesweiten kostenlosen Busverkehr

Archiv - 03.12.2019, 08.50 Uhr: Am Sonntag, 1. Dezember, hatte der SPD Ortsverein Kücknitz zu seinem politischen Frühschoppen geladen. Im Mittelpunkt standen zwei Themen: Das neue Bürgerbüro im Stadtteil und ein kostenloser Personennahverkehr.

Als Gast berichtete Jan Lindenau über die bevorstehende Eröffnung des neuen Bürgerservicebüros am Kücknitzer Kirchplatz sowie über den aktuellen Stand zur Neugestaltung des ÖPNV.

Beim Bürgerservicebüro werden neben den bekannten Leistungen sukzessive weitere Angebote hinzukommen und zukünftig 15 Mitarbeiter am Standort arbeiten. Das Kücknitzer Bürgerservicebüro wird Travemünde, als Außenstelle in der Stadtschule Travemünde mit zwei Öffnungstagen, abdecken. Die Eröffnung in Kücknitz ist für den 6. Dezember geplant.

Jörn Puhle, Mitglied der Bürgerschaft und Vorsitzender des Ortsvereins Kücknitz, hierzu: "Der SPD Ortsverein hat sich von Beginn an, wie auch der gemeinnützige Verein und weitere gegen eine Schließung des alten Stadtteilbüros ausgesprochen und gemeinsam mit Jan Lindenau im Bürgermeisterwahlkampf für die Wiedereinführung erfolgreich gekämpft. Wir freuen uns, dass der Irrweg des damalig grünen Senators und seiner Partei noch in diesem Monat korrigiert wird."

Zum Thema Busverkehr äußern sich SPD-Fraktionschef Peter Petereit und Jörn Puhle gemeinsam:

(")Bereits vor der Bürgerschaftswahl 2018 haben sich die SPD Ortsvereine Kücknitz und Travemünde für eine gerechtere Tarifanpassung beziehungsweise den Zuschnitt der Tarifzonen und einen besseren Service im Busverkehr eingesetzt. Die Fraktion hat das Thema aufgenommen und externe Gutachten zu den Themen Bustaktung, Fahrpreisgestaltung, Tarifzonen, etc. über die Bürgerschaft in Auftrag gegeben.

Da die Themen sehr komplex sind und nicht allein in Lübeck entschieden werden können wird ein Ergebnis leider noch etwas auf sich warten lassen. Der Gesamtaufwand für den Stadtverkehr liegt aktuell bei rund 48 Millionen, der direkte Zuschuss der Stadt bei etwa 14 Millionen Euro. Bei diesen vorliegenden Zahlen sollte für jeden ersichtlich sein, dass eine Kommune, die dazu noch der Haushaltskonsolidierung unterliegt, diesen Weg nicht alleine beschreiten kann und auf das Land angewiesen ist.

Daher unterstützen wir die SPD-Landtagsfraktion ausdrücklich in ihrem Vorhaben für die kommende Haushaltssitzung im Kieler Landtag - 3 Millionen Euro für ein Gutachten zur Einführung eines kostenfreien Busverkehrs in Schleswig-Holstein in Auftrag zu geben. Nur in einem vernünftigen Zusammenspiel kann es gelingen den Bus- und Bahnverkehr attraktiver und zukunftsfähig aufzustellen. Wir fordern insbesondere die Grünen, die in Lübeck mit populistischen Anträgen glänzen möchten, auf, sich auf Landesebene für das landesweite Gutachten stark zu machen. Auch zum Beitritt der Stadt zum HVV werden wir beim Land nicht locker lassen.(")

Jörn Puhle hatte mit seinem Ortsverein zum politischen Frühschoppen eingeladen.

Jörn Puhle hatte mit seinem Ortsverein zum politischen Frühschoppen eingeladen.


Text-Nummer: 134837   Autor: SPD/red.   vom 03.12.2019 08.50

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind aktuell leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.