Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 12. August 2019






Lübeck:

Es weihnachtet: Obdachlose nicht mehr geduldet

Archiv - 03.12.2019, 20.40 Uhr: Das Bild passt wohl nicht zum Weihnachtsglanz in der Fußgängerzone. Die Stadt Lübeck hat das Lager von Obdachlosen in der Breiten Straße "entsorgt". Vorher hatte der städtische Ordnungsdienst die Personen aufgefordert, das Nachtlager im Eingang eines geschlossenen Geschäftes zu räumen.

Offenbar störten die Personen beim besinnlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt. "Über einen Zeitraum von drei Wochen sind die Personen von Mitarbeitern des Ordnungsdienstes angesprochen und zum Verlassen des Platzes aufgefordert worden", sagt Nicole Dorel, Sprecherin der Stadtverwaltung. Die Mitarbeiter hätten dabei verschiedene Personen dort angetroffen.

"Nach drei Wochen sind die Obdachlosen – ohne weiteres Zutun unsererseits – weggeblieben und haben ihren Müll hinterlassen", so die Sprecherin der Stadt. Die Entsorgungsbetriebe hätten anschließend den Müll beseitigt. "Trotz Müllentsorgung und gründlicher Reinigung sind noch Spuren von Fäkalien sichtbar geblieben. Von daher war das Vorgehen des Ordnungsamtes nicht nur rechtlich geboten und verhältnismäßig sondern – insbesondere bei diesen Temperaturen - auch aus Fürsorgegründen alternativlos."

Was mit den Wohnungslosen passiert ist, bleibt unklar. Sie seien vom Ordnungsdienst "auf Hilfsangebote und Unterbringungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht worden", so die Stadtverwaltung. Auch die Vorwerker Diakonie habe regelmäßig Hilfe angeboten.

Inzwischen hat das Vorgehen auch ein politisches Nachspiel. Die Linken bringen das Thema im Hauptausschuss der Bürgerschaft auf die Tagesordnung.

Die Schlafsäcke und anderen Habseligkeiten wurden von der Stadt entsorgt. Foto: Dennis Schulte

Die Schlafsäcke und anderen Habseligkeiten wurden von der Stadt entsorgt. Foto: Dennis Schulte


Text-Nummer: 134857   Autor: VG   vom 03.12.2019 20.40

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.