Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 24. Januar 2019






Lübeck:

IMK: Das Chaos blieb aus

Polizei-Hundertschaften aus ganz Norddeutschland waren zur Konferenz der Innenminister nach Lübeck beordert worden. Die Veranstaltung inklusive der angemeldeten Demonstrationen verlief aber ohne Störungen. Es kam nur zu leichten Verkehrsbehinderungen.



Am Abend war ein Chaos in Lübeck befürchtet worden. Die Aufregung legte sich aber schnell. Die für 17 Uhr geplante Demo wurde mit der zweiten Demo um 18 Uhr zusammen gelegt. Offenbar waren nicht so viele Teilnehmer gekommen, wie erwartet wurden. Gegen 17.40 Uhr zählte die Polizei 15 Personen auf dem Konrad-Adenauer-Platz.



Der Demonstrationszug wuchs dann auf rund 200 Teilnehmer an, die friedlich und lautstark durch die Innenstadt zogen. Schwerpunkte waren eine Forderung nach dem Stopp von Abschiebungen, für ein Bleiberecht und gegen verschärfte Polizeigesetze.



Gegen 19.30 Uhr erreichte die Demo den Schuppen 9. Hier saßen die Innenminister beim Abendessen. Zu Störungen kam es aber nicht. Gegen 20.30 Uhr wurde die Kundgebung in der Willy-Brandt-Allee beendet.



Auch wenn es nur einen Demozug gab, kam es zu erheblichen Behinderungen. So sperrte die Polizei die Straße "An der Untertrave" zwischen Dreh- und Hubbrücke bereits um 18 Uhr. Auch Busse konnten nicht mehr fahren.



Als gegen 18.30 Uhr auch noch die Beckergrube gesperrt wurde, da die Ministerkolonne vom Rathaus zum Schuppen 9 fuhr, ging nichts mehr.

Die Polizei zeigte am Donnerstag deutliche Präsenz in der ganzen Innenstadt. Zu Zwischenfällen kam es nicht. Fotos: VG

Die Polizei zeigte am Donnerstag deutliche Präsenz in der ganzen Innenstadt. Zu Zwischenfällen kam es nicht. Fotos: VG


Text-Nummer: 134913   Autor: VG   vom 05.12.2019 20.31

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.