Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 9. August 2019






Schleswig-Holstein:

Fälschungen unterm Weihnachtsbaum trüben die Stimmung.

Archiv - 06.12.2019, 18.13 Uhr: Für Viele hat, mit der Suche nach besonderen Geschenken, eine besonders hektische Jahreszeit begonnen. Vermeintlich attraktive Angebote und vorweihnachtliche Rabatte sollen Kunden zum Kaufen einladen. Und zunehmend werden Geschenke zu dieser Jahreszeit online gekauft. Dabei kann man auf der Suche nach dem besonderen Schnäppchen schnell danebenliegen, denn auch zu Weihnachten ist man vor minderwertigen Fälschungen nicht sicher.

Und so landen jedes Jahr wieder Plagiate unterm Baum. Mittlerweile erfolgen 86 Prozent der vom Zoll getätigten Aufgriffe von Produktfälschungen im Postverkehr, oft handelt es sich um private Online-Bestellungen. Besonders alarmierend ist, dass über ein Drittel der von europäischen Zollbehörden beschlagnahmten Artikel eine potenzielle Gesundheits- und Sicherheitsgefahr für den Verbraucher darstellen. Eine Bescherung, auf die man gerne verzichtet.

Das umfangreiche Online-Angebot geht leider zu oft nicht mit einem sicheren Online-Kauf einher. Erst kürzlich vermeldete Europol die Beschlagnahme von über 30.000 Internet-Domains, die unter anderem für den Vertrieb gefälschter Produkte missbraucht wurden. Um sich den Ärger mit erworbenen Fälschungen zu ersparen, sollten Verbraucher einige Punkte beachten: Einer der wichtigsten Indikatoren für die Echtheit eines Produktes ist und bleibt der Preis. Volker Bartels, Vorstandsvorsitzender des APM, sagt: "Vergleichen Sie, was das Produkt regulär kostet und gegebenenfalls wie hoch der Preisnachlass bei anderen autorisierten Händlern ausfällt. Für auffällige Missverhältnisse gibt es meistens einen Grund."

Bei der Abwicklung über ungewöhnliche Zahlungsmittel, bei fehlenden Verkäuferangaben oder Rechtschreibfehlern im Angebot sollten Verbraucher besondere Vorsicht walten lassen. "Solange es aber auch auf den Online-Marktplätzen keine größere Überprüfung der Anbieter gibt, wird das Risiko für den Verbraucher bestehen bleiben", meint Bartels.

Fälschungen unterm Weihnachtsbaum trüben die Stimmung.

Fälschungen unterm Weihnachtsbaum trüben die Stimmung.


Text-Nummer: 134939   Autor: APM/Red.   vom 06.12.2019 18.13

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind aktuell leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.