Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 29. Februar 2019






Lübeck:

Unabhängige laden zum Fachgespräch über Wohnraum ein

Im Rahmen der monatlich öffentlich stattfindenden Fraktionssitzung lädt die Fraktion Die Unabhängigen in der Lübecker Bürgerschaft alle Interessierten zu einem Fachgespräch „Bezahlbarer Wohnraum“ für Mittwoch, den 11. Dezember 2019 in die Kleine Börse des Rathauses ein. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Als Experten sind neben den Lübecker Wohnungsunternehmen ein Vertreter des Schleswig-Holsteinischen Innenministeriums und der Architekt und Stadtplaner Simon Tubbesing aus Hamburg eingeladen.

Wir veröffentlichen die Einladung im Wortlaut:

(")Das Fachgespräch soll vor allem der Frage nachgehen, welche Möglichkeiten es jenseits des ersten Förderungsweges zur Schaffung von Wohnraum für Normalverdiener im Sozialen Wohnungsbau gibt. Optionen wären beispielsweise der zweite Förderweg, aber auch eine kostensparende Bauweise, die durch Mindeststandards eine Kostenmiete im freifinanzierten Wohnungsbau von € 8,-/qm ermöglicht. Erst kürzlich wurde im Hamburger Stadtteil Neugraben ein Komplex von 44 Wohnungen realisiert. Das beauftragte Architekturbüro Limbrock/Tubbesing wird dieses Bauvorhaben vorstellen.

Ein weiteres Thema wird auch die stärkere Öffnung des Einfamilienhausbaus für schwächere Einkommensgruppen sein müssen. Die neuen Förderrichtlinien des Landes Schleswig-Holstein setzen hier ein deutliches politisches Signal. Eigenkapitalersatzdarlehen sowie die Umwandlung des Baukindergeldes in Eigenkapital sollen Haushalte mit weniger Einkommen den Einstieg in den Immobilienbesitz erleichtern.

In Anbetracht der Tatsache, dass in Lübeck zurzeit Baurecht für 1.300 Einfamilienhäuser geschaffen wird, zuzüglich der neuen Einfamilienhausgebiete Steinrader Damm, Moisling-Niendorf und Wulfsdorf, muss auch die Lübecker Wohnungsbaupolitik darauf reagieren. Konsequenterweise dadurch, dass sie die Vorhabenträger auffordert, eine zu bestimmende Quote von Grundstücken für diese Nachfragegruppe zur Verfügung zu stellen. Vorstellbar ist auch die Möglichkeit, Einfamilienhäuser als Mietobjekte im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus zu entwickeln, um jungen Familien das Wohnen in einem Reihenhaus zu ermöglichen. Entsprechende Projekte wurden von Lübecker Wohnungsunternehmen bereits erfolgreich realisiert.(")

Detlev Stolzenberg ist Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen.

Detlev Stolzenberg ist Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen.


Text-Nummer: 135020   Autor: Unabh.   vom 10.12.2019 14.57

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.