Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 18. Februar 2019






Lübeck - Travemünde:

TWG: Fähre muss für Fußgänger kostenlos sein

Die Travemünder Wirtschaftsgemeinschaft fordert statt der Erhöhung der Tarife auf der Priwallfähre eine kostenlose Beförderung von Fußgängern. Das Konzept des Traverundweges, der auch der Stadt Millionen gekostet hat, könne sonst nicht funktionieren.

Zusammen mit dem "Priwall Waterfront" Projekt sind auf beiden Seiten der Trave Promenaden entstanden. Die Idee: Mit der Auto- und der Personenfähre ergibt sich ein Rundweg. Ein erster Test findet über die Feiertage statt. Die Fußgängerfähre ist erstmals auch im Winter unterwegs.

"Jedem muss dabei klar sein, dass ein solches Konzept nur funktionieren kann, wenn die Fußgänger die Trave queren können, ohne dafür extra bezahlen zu müssen", sagt Ufl von Danckelmann, Vorsitzender Travemünder Wirtschaftsgemeinschaft (TWG). Mit der Preiserhöhung zum 1. Januar "torpediert der Stadtverkehr eine millionenschwere Tourismusstrategie und man fragt sich unweigerlich, ob in Lübeck die linke Hand eigentlich weiß, in wessen Geldbörse die rechte Hand gerade greift!"

Im ersten Schritt müssten nach Vorstellung der TWG für alle Übernachtungsgäste, die automatisch die Ostseecard erhalten, die Benutzung der Fähren und des ÖPNV kostenfrei sein.

Dann müsse ein Konzept für den ruhenden Verkehr umgesetzt werden, dass die Autos am Ortsrand geparkt werden können und mit einem emissionsfreien Shuttle in das Seebad fahren, um dann mit dem Parkticket die Fähren kostenfrei benutzen können. "Da man die Einheimischen nicht schlechter behandeln soll und darf als die Übernachtungs- und Tagesgäste, die für Travemünde die Haupteinkommensquelle darstellen, müssen auch die Travemünder als Fußgänger die Fähren kostenfrei nutzen dürfen", so von Danckelmann.

"Damit hätte man das erfüllt, was die Tourismusstrategie des Landes Schleswig-Holstein der nächsten Jahre in den Mittelpunkt gestellt hat: intelligente Besucherlenkung vor Ort, Nachhaltigkeit und Akzeptanz bei der Bevölkerung!", begründet der Vorsitzende der Wirtschaftsgemeinschaft die Position.

Die TWG fordert eine kostenlose Beförderung von Fußgängern auf der Priwallfähre. Foto: JW/Archiv

Die TWG fordert eine kostenlose Beförderung von Fußgängern auf der Priwallfähre. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 135253   Autor: TWG/VG   vom 22.12.2019 18.03

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.