Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 25. Januar 2019






Lübeck:

War Buxtehudes Tochter Anna eine musikalische Schönheit?

Der Lübecker Romanautor Dieter Bührig ist genervt: "Seit Generationen verbreiten Medien und sogar Lübecker Stadtführer die fragwürdige Legende, dass Johann Sebastian Bach deswegen nicht in Lübeck heimisch wurde, weil er BuxtehudesTochter Anna Margareta hätte heiraten müssen."

Bührig hält diese These für nicht belegt und unwahrscheinlich vor dem Hintergrund des historischen Kontextes; und daher schlicht für falsch. Noch mehr erregt ihn, dass der Autor Hans Franck in seinem Buch 'Pilgerreise nach Lübeck in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts die Buxtehude Tochter als eine "eulenhafte Knochenbeilage zur fetten Lübecker Organistenpfründe" bezeichnet haben soll; als ein "hosenlochstopfendes Heimchen" wurde sie offenbar weiterhin von Hans Franck charakterisiert.

Mit diesem Bild möchte Dieter Bührig in seinem neuen Roman "Der Flügel der Zeit - ein Capriccio über die Lübeck-Reise des jungen Johann Sebastian Bach" nun aufräumen. Ohne zu viel über den Inhalt zu verraten entführt ein Konzertflügel, der Zeitreisen ermöglicht, den Protagonisten in das Jahr 1705, in dem der junge Bach nach Lübeck wanderte, um sich am Orgelspiel des berühmten Dietrich Buxtehude fortzubilden. Unter anderem begegnet er der Gesellschaft jener Zeit, und auch der ältesten Tochter Buxtehudes, die in Bührigs Erzählung erheblich besser wegkommt, als in den Ausführungen der Lübecker Stadtführer.

Im Roman ist der Erzähler natürlich in seiner Darstellung frei. Bührig betont aber, dass er umfangreiche Recherchen durchgeführt hat und von daher zu dem Schluss gekommen ist, dass die Geschichte bisher mit der Organistentochter Anna nicht ganz fair umgegangen ist. Dieses Bild möchte er daher in seinem Roman zurechtrücken. Die Diskussion über diese ganze Angelegenheit wird ergeben, ob die Lübecker Stadtführer in Zukunft auf die lieb gewordene Legende verzichten werden.

Dieter Bührig: "Der Flügel der Zeit - ein Capriccio über die Lübeck-Reise des jungen Johann Sebastian Bach"
Kadera Verlag 2019
ISBN 978-3-948218-08-9
260 Seiten, 15 Euro

Der Lübecker Autor Dieter Bührig liest aus seinem neuen Buch. Foto, O-Ton: Harald Denckmann

Der Lübecker Autor Dieter Bührig liest aus seinem neuen Buch. Foto, O-Ton: Harald Denckmann



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 135285   Autor: Harald Denckmann   vom 26.12.2019 10.54

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.