Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 6. April 2020






Ostholstein:

Jede Flosse zählt: Inventur im Sea Life Timmendorfer Strand

Große Inventur im Sea Life Timmendorfer Strand – ob "A" wie Aal, "B" wie Bambushai oder "Z" wie Zwergfeuerfisch - jedes Tier wird gezählt. Im Sea Life Timmendorfer Strand heißt es in den ersten Wochen des neuen Jahres wieder konzentriert vor den Becken stehen und ganz genau hinschauen. Denn: Bei mehr als 2.500 Tieren und 500.000 Litern Wasser kann das Zählen schon zur echten Geduldsprobe werden.

Pünktlich zum Jahresstart ist es wieder soweit - der Januar steht ganz im Zeichen der Inventur. Die Aquaristen des Sea Life Timmendorfer Strand stehen lange Zeit vor den Becken und betrachten die Bewohner. Aber sie bestaunen nicht die faszinierende Unterwasserwelt, ganz im Gegenteil, sie zählen Fische und das erfordert höchste Konzentration und ist mit einigen Herausforderungen verbunden. "Ein recht schwieriges Vorhaben ist das", sagt Kuratorin Sylvie Böhme, die selbst schon viele Male vor Aquarien stand, um deren flinken Bewohner zu zählen. "Notfalls helfen wir uns mit Fotobeweisen", fährt die Kuratorin fort und erklärt, dass es durchaus üblich sei, die größeren Schwärme mit der Kamera abzulichten und dann in aller Ruhe am Computer zu zählen.

Ein weiterer Trick, um besonders die Tarnungskünstler zu ermitteln, sei es, die Tiere mit Futter aus ihren Verstecken zu locken. Bei all den besonderen Herausforderungen, die bei der Inventur im Aquarium aufkommen, haben sich die Experten des Sea Life über die tatkräftige Unterstützung von "Junior Aquaristen" gefreut. Fleißig halfen dreizehn Mädchen und Jungen den Aquaristen bei der Zählung. "Heute, wie auch schon in den letzten Jahren, haben die jungen Helfer uns hochmotiviert unterstützt, berichtet Florian Fischer, General Manager des Sea Life Timmendorfer Strand. Insbesondere das Vermessen der Rochen war für die Kinder eine aufregende Aktion, denn hierfür musste extra ein Aquarist in Wathose ins Becken steigen, um die Tiere auszumessen.", so Fischer weiter. 72 cm lang war einer der 10 Nagelrochen.

Ein weiteres Highlight war das "Mitzählen" von Otterdame Bonnie. Der Asiatische Kurzkrallenotter schaute sich den mit Futter präparierten Rechenschieber neugierig an und nahm das ungewöhnliche Spielzeug genau unter die Lupe. Kuratorin Böhme erklärt: "Diese Art der Beschäftigung bezeichnet man als Enrichment. Somit fördern wir den natürlichen Spiel- und Beschäftigungstrieb der Tiere. Dabei entsteht eine enge Bindung zwischen Tier und Mensch. Natürlich zählt Bonnie nicht wirklich, aber für den Otter ist der Spaß eine gelungene Abwechslung", so Böhme weiter. Doch nicht nur das Zählen stand an diesem Tag im Vordergrund.

Für den Otter wurde es Ernst. Ab auf die Waage, hieß es. Bonnie wiegt 2,76 Kilo und hat somit ein ideales Gewicht. Außerdem stand heute noch das Vermessen der Seepferdchen auf dem Plan und bei den Strandkrabben fand die Geschlechterbestimmung statt. Die genaue Anzahl der gezählten Tiere wird noch nicht verraten, denn alle Besucher sind noch bis zum 31. Januar 2020 herzlich eingeladen, sich an der Inventur zu beteiligen. Am Eingang erhalten sie einen Inventurzettel, auf dem eine Auswahl von Becken aufgelistet ist. Wer am dichtesten an das offizielle Ergebnis der Aquaristen herankommt, erhält eine Sea Life Jahreskarte für die ganze Familie.

Die genaue Anzahl der gezählten Tiere wird noch nicht verraten, denn alle Besucher sind  noch bis zum 31. Januar 2020 herzlich eingeladen, sich an der Inventur zu beteiligen.

Die genaue Anzahl der gezählten Tiere wird noch nicht verraten, denn alle Besucher sind noch bis zum 31. Januar 2020 herzlich eingeladen, sich an der Inventur zu beteiligen.


Text-Nummer: 135452   Autor: Sea Life TS   vom 07.01.2020 15.13

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Aktion: Lieferservice
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.