Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 28. Februar 2020






Lübeck:

Best Of Cover am Samstag im Werkhof

Am Samstag, 11. Januar 2020, ab 19.30 Uhr stehen im Werkhof, Kanalstraße 70, drei der besten Cover-Bands auf der Bühne, 20 Musiker insgesamt liefern rund fünf Stunden feinste Rockmusik ab. Restkarten gibt es für 30 Euro an der Abendkasse.

Pink Floyd, Tom Petty, Carlos Santana, Eric Clapton, die Rolling Stones, Deep Purple, Jimi Hendrix, AC/DC, Golden Earring und noch viele klangvolle Namen mehr in einem Konzert erleben? Beim "Best Of Cover Festival" im Lübecker Werkhof geht das! 2020 geht das "Best Of Cover" (BOC) – Festival bereits in die 16. Runde und wieder ist es dem Veranstalter gelungen, ein hochklassiges Programm zusammenzustellen, mit drei absoluten Top-Bands.

Erstmals sind keine heimischen Musiker oder Gruppen aus Schleswig-Holstein involviert. "Wir wollten den Besuchern beim Lübecker BOC Festival dieses Mal nicht wieder Bands vorsetzen, die sie schon in und auswendig kennen. Für 2020 kommen alle 20 Musiker aus anderen Bundesländern. Alle drei Bands treten aber bundesweit auf, sind also überregional bestens bekannt und bieten den Lübeckern so mal einen ganz neuen musikalischen Einblick in die Rock-Historie", so Dirk Stolzenberg, vom Veranstalter Fabulous Germany Concerts.

Die kürzeste Anreise haben noch die sieben Musiker von Meiselgeier aus dem Wendland, welche erstmals in Lübeck gastieren. Mittlerweile seit fast 50 Jahren unterwegs und selbst so etwas wie eine niedersächsische Musik-Legende, füllen sie inzwischen auch schon die mittelgroßen Hamburger Clubs mühelos.

Eine deutlich weitere Anreise haben da "Meddle – A tribute to Pink Floyd" vom Niederrhein und "Pom Tetty & The Breakhearters" aus Frankfurt am Main. Letztere waren schon 2017 beim BOC dabei und begeisterten restlos. Daher war es nur eine Frage der Zeit, wann Europas bester Tom Petty Tribut endlich wieder nach Lübeck kommt. Unglücklicherweise starb knapp neun Monate nach diesem Auftritt des Doubles im Werkhof das Vorbild Tom Petty an einem Herzinfarkt. Seitdem gingen die Anfragen für den Frankfurter Pom Tetty aus ganz Europa steil nach oben und so dauerte es drei Jahre ehe man dieses Quartett wieder zum BOC holen konnte.

"Meddle – A tribute to Pink Floyd" sind fünf Vollblut-Musiker vom linken Niederrhein mit einer gemeinsamen Passion: die Musik der britischen Supergruppe Pink Floyd. Unterstützt wird die fünfköpfige Stammformation von Meddle bei ihrem Debüt in Lübeck vom Krefelder Saxophonisten Oliver Hirschegger und drei Background-Sängerinnen. Somit stehen an diesem Abend neun Musiker gemeinsam auf der Werkhof-Bühne, so viele wie noch nie bei einem BOC-Auftritt in den 15 Jahren zuvor! Beim Best of Cover Festival in Lübeck werden die erfolgreichsten Alben von Pink Floyd im Mittelpunkt stehen: Wish You Were Here, Dark Side Of The Moon und natürlich The Wall.

Ein von drei Bands an diesem Abend: Meiselgeier aus dem Wendland. Foto: Veranstalter

Ein von drei Bands an diesem Abend: Meiselgeier aus dem Wendland. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 135491   Autor: Veranstalter/red.   vom 09.01.2020 12.16

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.