Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 23. Januar 2020






Lübeck:

Drogen-Plätze: Büsche kommen weg

Die Stadt macht ernst bei der Auflösung von offenen Drogentreffs in Lübeck. In der kommenden Woche werden die Büsche am Krähenplatz, der Puppenbrücke und am Lindenplatz entfernt. Ab April soll es keine Treffpunkte mehr geben.

Ab Montag, 13. Januar 2020 werden Gehölzschnitt- und Rodungsarbeiten in der Grünanlage am Krähenteich und insbesondere am bisherigen Drogentreff an der Ecke An der Mauer/Krähenstraße durchgeführt.

Die Arbeiten sind operativer Teil der "Sicherheitspartnerschaft in Lübeck", die unter anderem zum Ziel hat, die offene Drogenszene in Lübeck aufzulösen. Aus diesem Grunde werden umfangreiche Auslichtungsarbeiten durchgeführt, die stärkere Einblicke erlauben und Versteckmöglichkeiten vermindern.

Nach den Gehölzschnittmaßnahmen werden noch weitere Wiederbegrünungsmaßnahmen und Ansaatarbeiten ausgeführt, die die Flächen wieder als Grün- und Erholungsflächen für die Bevölkerung nutzbar machen sollen. Die Maßnahmen sind mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt worden.

Im Anschluss an die Arbeiten am Krähenteich werden auch vergleichbare Arbeiten in der Parkanlage am Lindenplatz und den Brückenköpfen der Puppenbrücke ausgeführt, die demselben Zweck dienen werden.

Um neue Treffpunkte zu verhindern, sind die Bundespolizei, die Deutsche Bahn, die Arbeiterwohlfahrt, der Internationale Bund, der Stadtverkehr Lübeck sowie die Vorwerker Diakonie in die Sicherheitspartnerschaft eingebunden. Alle Beteiligten treffen sich regelmäßig, um Maßnahmen zu diskutieren und umzusetzen. Dazu gehören zum Beispiel auch bauliche Veränderungen. Die Auflösung des derzeitigen Treffpunktes "Krähenteich" bis April 2020 ist in der schriftlichen "Sicherheitspartnerschaft" festgehalten.

Ab kommender Woche werden die Büsche entfernt. Damit soll der Platz für den Drogenhandel unattraktiv werden.

Ab kommender Woche werden die Büsche entfernt. Damit soll der Platz für den Drogenhandel unattraktiv werden.


Text-Nummer: 135497   Autor: Presseamt Lübeck/VG   vom 09.01.2020 16.36

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.