Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 24. Januar 2020






Lübeck:

BfL: Flughafen startet durch

Die Bürger für Lübeck (BfL) freuen sich über die guten Nachrichten zur Entwicklung des Lübecker Flughafens. "Die Linienflüge nach München und Stuttgart sind seit langem ersehnt, die Realisierung nun ist ein voller Erfolg", so Lothar Möller, BfL-Vorsitzender und Mitglied der Lübecker Bürgerschaft.

Wir veröffentlichen die weitere Mitteilung von Lothar Möller im Wortlaut:

(")Wir danken den Professoren Stöcker und Friedel von Herzen für ihr Engagement und wünschen ihnen auch weiterhin den besten Erfolg.

Unser Dank gilt auch den Lübeckerinnen und Lübeckern, die vor zehn Jahren gewissermaßen den Grundstein für die Fortentwicklung gelegt haben, indem sie im ersten erfolgreichen Bürgerentscheid in der Geschichte Lübecks für den Erhalt des Flughafens gestimmt und damit den Beschluss der damaligen rot-rot-grünen Bürgerschaftsmehrheit auf Abwicklung des Flughafens gekippt haben.

Der über 100 Jahre alte Flughafen ist nach langen Irrwegen nun endlich in guten und kompetenten Händen.(")

Lothar Möller sieht den Flughafen auf einem guten Weg.

Lothar Möller sieht den Flughafen auf einem guten Weg.


Text-Nummer: 135589   Autor: BfL/red.   vom 14.01.2020 13.11

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Peter Borowski schrieb am 14.01.2020 um 15.02 Uhr:
Nun jagen sich die Ergebenheitsadressen der Lübecker Luftfahrtexperten wieder wie nichts Gutes.
Ein Blick auf die Buchungsseite der Lübeck Air offenbart die Aussichtslosigkeit des Projektes.
Entweder (Diamant-Klasse) für knapp 500 Euro hin und her oder für knapp (Silber) oder reichlich (Gold) 100 Euro. Das eine bucht kaum einer, das andere reicht vorne und hinten nicht zur Kostendeckung.
Haken dran, netter Versuch, klappt aber nicht.

Dirk Gries schrieb am 14.01.2020 um 17.20 Uhr:
Wer sich zu Silvester um das viele Feinstaub und dem Lärm Sorgen macht.Sollte sich beim Flughafen mal um die Umwelt und Lärm etwas Sorgen machen.

Klimaschüttzer schrieb am 14.01.2020 um 18.01 Uhr:
Ich freue mich auch, allerdings finde ich in der heutigen Zeit etwas für das Klima zu tun besser. Ich wundere mich auch, dass die Stadt lauthals und übereilt den Klimanotstand ausruft, dann aber nichts anderes macht. Dazu kommt noch eine Eisbahn auf dem Markt, die einfach Strom verbraucht, egal woher dieser kommt. Aus meiner Sicht sollte die Stadt den Klimanotstand ehrlicherweise wieder kassieren, dann kann man ungeniert alles wieder beim Alten lassen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.