Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 5. Juli 2020






Lübeck:

Stadt muss zwei alte Kastanien fällen

Archiv - 16.01.2020, 10.46 Uhr: Demnächst müssen zwei alte Kastanien gefällt werden. Dies betrifft eine sehr alte Kastanie in der Grünanlage an der Kanalstraße, die neben dem Spielfeld in der Nähe der Fleischhauerstraße steht und eine Kastanie, die zwischen Marktfläche und der Straße Am Brink steht.

"Generell erfolgt eine Baumfällung erst dann, wenn die Verkehrssicherheit mit keiner anderen baumpflegerischen Maßnahme mehr hergestellt werden kann", betont die Stadtverwaltung. Die Arbeiten werden bis spätestens Ende Februar abgeschlossen sein.

Die gewaltige Kastanie (Aesculus hippocastanum) an der Fleischhauerstraße mit einem Umfang von rund 6,30 Meter ist leider bereits fast vollständig abgestorben und droht umzustürzen. Der Baum ist seit mehreren Jahren mit dem Pseudomonas Erreger befallen, wodurch die Baumkrone in den letzten Jahren nach und nach abgestorben ist. Leider gibt es bei dieser Krankheit, die auch als „Rosskastanien-Sterben“ bezeichnet wird, noch kein Gegenmittel.

Insgesamt ist das „Rosskastanien-Sterben“ in der Hansestadt Lübeck nicht so besorgniserregend weit verbreitet, wie in anderen Städten Deutschlands. Dies ist insbesondere dem Umstand geschuldet, dass die Baumart Aesculus hippocastanum (einschließlich Sorten) in Lübeck nicht so stark vertreten ist. In den letzten Jahren mussten in der Hansestadt Lübeck fünf Kastanien aus diesem Grund gefällt werden.

An gleicher Stelle wird im Frühjahr diesen Jahres ein Baum nachgepflanzt. Da aufgrund des Bakterienbefalls allerdings keine Kastanie gepflanzt werden kann, ist hier ein Berg-Ahorn vorgesehen.

Die Kastanie Am Brink ist Bestandteil einer aus sieben alten Kastanien bestehenden Baumreihe. Der Baum hat mehrere größere Faulstellen im gesamten Stammbereich, die durch Pilzbefall verursacht wurden. Dabei sind keine Baumpilze äußerlich sichtbar. Die Größe der Fäule wurde mit Messungen ermittelt. Es wurde dabei festgestellt, dass die befallenen Bereiche im Stamm bereits so groß sind, dass der Baum umzustürzen droht. Eine Nachpflanzung des Baumes wird derzeit geprüft.

Die Stadt muss in den kommenden Tagen zwei alte Kastanien fällen.

Die Stadt muss in den kommenden Tagen zwei alte Kastanien fällen.


Text-Nummer: 135632   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 16.01.2020 10.46

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.